Tim Mälzer und Tina Kollmann beim Kitchen Impossible Dreh in Nürnberg im etz Restaurant.

Kitchen Impossible im etz** in Nürnberg

Kitchen Impossible in Nürnberg: Philipp Vogel schickt seinen Kontrahenten Tim Mälzer nach Nürnberg, um dort im Zwei-Sterne-Restaurant etz zu kochen. Zwei Gerichte hat das Küchenteam um Felix Schneider zubereitet: Weiße Zwiebel und Eierstich. Und jetzt kommt der Knaller: Ich war dabei! Felix Schneider hat mich und meinen Liebsten dazu eingeladen, bei ihm Jury zu sein und es war eine tolle Erfahrung!

Rezepte aus Kitchen Impossible

Normalerweise würden Euch an dieser Stelle die Rezepte aus der Sendung erwarten. Leider war diese Woche nichts dabei, das für mich nachmachbar gewesen wäre. Aber mein Blogger-Kollege Uwe hat die Originalrezepte aus dem etz auf seinem Blog veröffentlicht. Bitte einmal hier entlang: Ein Teller von Felix Schneider: Eierstich aus Kitchen Impossible. Aber nachdem ich bei einer Challenge als Jury dabei war, bekommt ihr heute einen Blick hinter die Kulissen. Über 75 Rezepte aus Kitchen Impossible findet ihr übrigens schon auf meinem Blog.

Alle Rezepte aus Staffel 8 Kitchen Impossible

Diese Staffel habe ich insgesamt 20 Rezepte für Euch gekocht und einen Erlebnisbericht über meine Teilnahme als Jury-Mitglied im etz in Nürnberg verfasst:

  1. Poulet au vinaigre
  2. Königinpastete mit Ragout fin
  3. Tarte au Riz | Milchreiskuchen
  4. Melanzana alla Parmigiana
  5. Melanzana alla Cioccolatta
  6. Cig Köfte
  7. Eiersalat
  8. Protein Power Cake
  9. Sucuk Pasta der Deutschen Nationalmannschaft
  10. Cacio e Pepe
  11. Dampfnudeln mit Vanillesauce
  12. Fleischpflanzerl mit Kartoffelsalat
  13. Roulade mit Böhmischen Knödeln
  14. Gnocchi mit Pesto Genovese
  15. Bread Pudding
  16. Chicken Wings
  17. Mac & Cheese
  18. Chotpoti
  19. Moustalevria
  20. Krustenbraten mit Kartoffelknödel und Krautsalat

Wie kocht das etz?

Es schmeckt nicht so intellektuell wie’s klingt!

Felix Schneider

Und damit trifft Felix den Nagel auf den Kopf. Die Gerichte sind natürlich durchdacht, sie sind auf die Spitze getrieben und vermutlich gibt es nirgends auf der Welt eine bessere weiße Zwiebel als im etz. Aber: Die Gerichte schmecken einfach wohlig und sie schmecken nach Heimat, obwohl sie eben nicht typisch fränkisch sind. Regionalität bedeutet für Felix Schneider, Thomas Prosiegel und Stefan Frank keineswegs, dass alles nach Schweinebraten mit Kümmelsauce schmecken muss. Ganz und gar nicht, viel mehr bedeutet es, dass man keine aus 800 m Tiefe hochgetauchte Tiefseegarnele aus dem Pazifik verkocht, sondern die Flusskrebse aus unseren heimischen Flüssen verwendet. Wohl aber, dass ein selbstgemachtes Miso nicht aus Sojabohnen sondern auch aus Erbsen oder Wirsing gemacht werden kann. Wie man mit Koji fermentiert, darüber habe ich bei einem Fermentations-Workshop mit Felix Schneider schon einiges gelernt: Koji | Die Kunst der Fermentation

Es war warm, es war ein wohliges Gericht.

Tim Mälzer über die „Weiße Zwiebel“ im etz

Die Küche des etz ist für mich der Heilige Gral! Das etz ist brutal regional! Ich liebe das Essen, ich liebe die Atmosphäre, die so unaufgeregt und entspannt ist und ich liebe es, dass die Köche selbst das Essen servieren. Das ist so direkt und ehrlich!

Bei der Restaurant Eröffnung letztes Jahr im Mai war ich dabei und habe das tolle Essen und einen großartigen Abend festgehalten: etz Restaurant Nürnberg

Das Würzhaus in Nürnberg

Wenn es nicht die Köche aus dem sosein, jetzt etz, sind, dann gibt es eine weitere Köchin hier in Nürnberg, die sehr bekannt ist extrem viele Gewürze zu benutzen, sehr würzig zu arbeiten und das ist , glaub ich, das Würzhaus.

Tim Mälzer beim Verkosten der Box

Besonders gefreut hat mich, dass Tim beim Verkosten der Box das Würzhaus erwähnt hat. Wir kennen die Chefköchin Diana Burkel seit Jahren und wir lieben ihre Küche! Auch im Würzhaus sind wir Stammgäste und Diana hat auch auf unserer Hochzeit gekocht. Daher freue ich mich total, dass ihr Restaurant bei Kitchen Impossible erwähnt wird!

Der Kitchen Impossible Dreh

Wir, mein Mann und ich, wurden von Felix an einem Dienstag Mittag im Sommer ins etz bestellt. Als wir ankamen, war in der Küche schon high life. Wir hörten Tim immer wieder durchs Fenster fluchen und versuchten den ein oder anderen Blick auf ihn zu erhaschen. Das gelang uns zum Glück auch. Wir standen draußen vor dem Restaurant um die Eichenfässer (habt ihr bestimmt im Fernsehen gesehen) und gönnten uns schon mal ein Gläschen Wein. Dann sahen wir Tim das erste Mal, als er die Zwiebel auf dem Grill schmorte. Den Grill seht ihr ganz am Anfang: Tim hebt kurz den Deckel hoch bevor er die Stufen in die Vorbereitungsküche hochsteigt. Er sprach kurz mit uns, fragte ob wir die Küche gut kennen und war dann schon wieder auf dem Weg in die Küche.

Dann wurden wir vorbereitet. Die Produktionsleiterin lies uns erst mal einen Vertrag unterschreiben – Klassiker beim Fernsehen – indem wir der Verwendung des Bildmaterials von uns zustimmen. Und dann ging es relativ schnell los. Tim kam, voll bepackt, mit viel zu vielen Schüssel aus der Hand über den Hof ins Restaurant gelaufen und plötzlich hörten wir Geschrei. Das ist der Moment, als er die Schüssel mit dem Togarashi fallen lies. Er fragte uns alle dann, ob es in Ordnung sei, wenn er das, was den Boden nicht berührt hatte, auf unsere Teller anrichtet und wir stimmten einstimmig zu. Ihr kennt ja auch bestimmt die 3-Sekunden Regel?

Dann stand Tim direkt vor uns und finalisierte die Gerichte im Gastraum. Dabei plauderte er ganz lässig mit uns und es war richtig schön. Zwischendurch gingen immer mal die Kameraleute durch und fingen Momente ein. Es war total entspannt. Und dann servierte Tim Mälzer den ersten Gang – die weiße Zwiebel.

Ich hatte im Fernsehen ja gesagt: Es schmeckt etzig. Und das stimmte. Ja, es schmeckte nicht genau wie das Original – es hat die Rinderbrühe gefehlt und es schmeckte nach Gurke, obwohl Gurke im Original nicht drin ist, aber er hat es wirklich geschafft eine tolle Balance hinzubekommen.

Beim Eierstich war es ähnlich. Die Konsistenz stimmte nicht, aber Tim hatte den Fischgeschmack erkannt. Der Schweinebauch war viel salziger, als bei Felix, aber die Richtung stimmte. Und der Knusper hatte zumindest teilweise die richtigen Elemente.

Tim Mälzer ist ein brillanter Analytiker und wirklich gut darin Geschmäcker nachzubauen. Und ganz ehrlich: Es ist unmöglich die Gerichte aus dem etz ohne Rezept nachzukochen. Es fängt schon damit an im Lager aus den ca. 300 Gläsern das richtige Ferment zu finden. Das geht nicht und vor diesem Hintergrund waren wir uns mit den 6/7 Punkten auch wirklich einig: Tim Mälzer hat eine Richtung erkannt, er war so nah dran, wie es eben möglich ist und das muss man einfach honorieren.

Fun Fact: Tim Mälzer und das etz

Tim ist anfangs ja gar nicht begeistert, dass er im etz kochen muss. Nach dem Dreh erzählt er uns: Er hatte jahrelang Angst, dass er mal im sosein kochen muss und war heilfroh, als das sosein geschlossen wurde. Denn so lief er nicht Gefahr, dort für eine Challenge antanzen zu müssen. Dass nun das etz genau die gleiche Truppe ist, nur unter anderem Namen, das hat ihn kalt erwischt.

Ich habe mir auch schon mal eine Kochbox aus dem sosein fürs Zuhause kochen geholt – wie das war, könnt ihr hier nachlesen: sosein-Box

Nach dem Dreh: BBQ im etz

Nach dem Dreh wurde es dann gemütlich. Felix, Thomas, Frank und Daniel bereiteten ein BBQ für uns alle, das Fernseh-Team und uns Jury-Gäste, vor. ES gab köstliche Bratwürste, leckere Salate und eine „mal schnell zusammengerührte Mayo“ – es war herrlich. Tim blieb noch ca. eine halbe Stunde und wir hatten Gelegenheit mit ihm zu plaudern. Bei dieser Gelegenheit erzählte ich ihm, wer ich bin: „Ich koche seit Jahren die Rezepte aus Kitchen Impossible nach und veröffentliche diese auf meinem Blog!“ Und Tim wusste das. Er sagte, dass er meinen Blog kenne und bedankte sich bei mir für meine tolle Arbeit. Zitat: „Das hilft uns mit der Sendung sehr!“ Und dann sagte er noch, dass er seine Redaktion schon mal darauf angesprochen hatte, sie sollen auf mich zugehen und zumindest ihren Dank ausdrücken – haben sie aber bis heute nicht. Auf Instagram teilt die Redaktion auf dem Account von Kitchen Impossible regelmäßig content von anderen – meinen noch nie. Ich hatte sogar schon mal direkt eine Nachricht via Insta adressiert. Keine Reaktion. Warum? Ich hab da eine Vermutung, aber ihr dürft natürlich gerne spekulieren…

Natürlich fragte ich Tim dann noch, ob ich ein Foto mit ihm machen dürfe und er stimmte zu! Darüber freue ich mich riesig. Ich finde Tim toll. Total sympathisch und authentisch. Er sagt von sich, er ist brillant. Und ja, das kann ich bestätigen: Tim Du bist brillant und hast bei deiner Challenge im etz zu Recht 6,6 Punkte geholt!

Kommentar verfassen

wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

28 Kommentare zu „Kitchen Impossible im etz** in Nürnberg“

  1. Hallo Tina,

    weil ich damals nach der Sendung das Rezept von
    Vincisgrassi | Lasagne aus Kitchen Impossible
    gesucht habe, bin ich auf deinen Blog gestoßen. Ich war mega glücklich, dass Du hier das Rezept veröffentlicht hast. Seit langem war ich heute wieder mal auf deiner Seite und bin begeistert, dass du alle Rezepte aus Kitchen Impossible hier hast. Ich liebe diese Sendung!
    Deine Seite ist top gemacht und ich werde mir alles in Ruhe anschauen und ich werde hier garantiert noch sehr viel nachmachen.
    Großes Kompliment und liebe Grüße
    Alex

  2. Ich lese das eben erst weil ich bei Dir nach Rezepten aus der USA Show mit Edi Frauneder geschaut hatte. Dachte ich mir doch, Dich in der Jury im etz erkannt zu haben. Großer Neid! Ich hoffe Ihr hattet Spaß! Und bitte höre nicht auf mit den Rezepten! 🙂

    1. Hallo Taz,
      ich höre auf keinen Fall auf mit den REzepte aus Kitchen Impossible, auch wenn ich mich jetzt auch auf das Staffelende freue, damit ich auch mal wieder meine eigenen Rezepte kochen und veröffentlichen kann.
      Viele Grüße, Tina

  3. Hallo Tina,
    der Kartoffelsalat vom BBQ im etz sieht ja superlecker aus. Bekommst Du eventuell das Rezept?
    Und danke für die Backstage Story!
    LG Jürgen

    1. Hallo Jürgen,
      ich habe das Rezept nicht, aber frage doch einfach mal selbst im etz nach? Vielleicht geben sie Dir ja das Rezept.
      Viele Grüße, Tina

  4. Kitchen Impossible kommt zu Zeit vor der Fußball Nationalmannschaft und ist auf eine Ebene mit der Dart WM.
    Das du hier solche Insider hinter der Kamera mitteilst ganz toll Tina
    Macht deine Tollen Kitchen Impossible Beiträge Klasse✌️
    Du machst das ganz toll. Vielen Dank

  5. Hi Tina,
    erstmal vielen lieben Dank für Deine Mühe – auch wenn Du sicher sagst, dass es wenig Mühe sei, weil es Dich entspannt und Spaß macht etc. 😉
    Das Essighuhn von neulich hab ich nachgekocht, sooo lecker, das eine oder andere Gericht mir gebookmarked für wenn ich mich mal wieder anstrengen will, und fragen möchte ich Dich, ob Du zufällig vorhast, die Sanddorn-Langustenschwänze nachzukochen.
    Liebe Grüße,
    Pia

    1. Hallo Pia,
      lieben Dank für dein Lob. „Wenig Mühe“ – das würde ich tatsächlich nicht sagen. In Verbindung mit meinem Vollzeit-Job ist das Kitchen Impossible Gerichte nachkochen schon eine Herausforderung. Aber damit hast Du Recht: Es macht mir Spaß! 🙂
      Nein, das Sanddorn-Langusten-Gericht koche ich nicht nach. Ich bin tatsächlich nämlich schon wieder mit den Rezepten aus der nächsten Folge beschäftigt. 😉
      Viele Grüße, Tina

    1. Ja, das wäre schon eine große Ehre und eine tolle Erfahrung! Ich habe aber auch mega Respekt davor – aber entgehen lassen würde ich mir diese Chance natürlich nicht!

  6. Ich liebe deine Seite, deine Kochkünste sind der Wahnsinn! Außerdem bist du die einzige, die sich die KI Rezepte nachkochen zu traut und das Rezept online stellt.
    Ich hab mich sooooo für dich gefreut, dass du mal live dabei sein darfst :)))

  7. Joa, hab mir deren InstaAuftritt mal angesehen. Sind halt alles bezahlte Werbepartnerschaften mit shiny hippyen Girls and Boys. Da kannste auch drauf verzichten!

    1. Ja, da hast Du Recht Philipp – echt schade, denn Kitchen Impossible ist so viel mehr als dass die „shiny hippen Girls und Boys“ irgendeinen Mehrwert zu der Sendung leisten würden *lacht*

    1. Eigentlich bekommmt man nur mehr von dem zu sehen, was als Auszug dann im TV zu sehen ist. Der Dreh dauerte ca. 3 Stunden. Im TV sieht man nicht alle Interviews, die geführt wurden. Ansonsten gibt die Sendung eine sehr gute und realistische Zusammenfassung. Genau das habe ich gemeint, als ich schrieb das Format ist wirklich authentisch.

  8. Liebe Tina,
    ich habe Deinen Bericht voller Genuss gelesen. Herzlichen Dank dafür und ich freue mich jetzt natürlich noch mehr auf diese Folge!
    Ich schätze Dein Blog schon so lange, von Küchenschlacht-Zeiten her, und bin immer wieder aufs Neue überrascht, welche Köstlichkeiten Du voller Leidenschaft und Akribie auftischst.
    Es freut mich sehr, dass Tim weiß, wer Du bist und das würdigt.
    Chapeau & liebe Grüße Dir, Ev

  9. Kathleen Müller-Thieme

    Liebe Tina,
    Vielen Dank – du machst Kirchen impossible greifbar und dank dir finde ich den Mut auch mal neue Rezepte auszuprobieren und nach zu kochen.

    Deine Blog Beiträge sowie Rezepte sind alle durchweg spannend zu lesen und verständlich unf motivierend zum nachmachen.

    Viele deiner Rezepte sind schon bei uns als Familie auf dem Tisch gelandet.

    Meine Kinder lieben deine Hafercookies und mein Mann den Käse-Mohnkichen.

    Mich würde interessieren was eine so gute und sympathische Köchin wie du es bist, denn dann auf deiner Hochzeit servieren hast lassen
    und gibts da auch Bilder?

    Liebe Grüße aus Fürth!

    Kathleen (mit Thorsten , Finn & Martha)

    1. Liebe Kathleen,
      ich freue mich total, dass Du durch mich mutiger in der Küche wirst! Was für ein tolles Kompliment.

      Klar, von unserer Hochzeit gibts natürlich Bilder, aber mein Mann und ich wollen diesen Tag und die Eindrücke privat halten. Für uns ist unsere Hochzeit nichts, was ins Internet gehört. Verraten, kann ich Dir aber natürlich gerne, was es zu essen gab. Wir haben in Nürnberg im Tucherschloss im alten Gewölbe standesamtlich geheiratet und im Anschluss den Schlosshof für den Empfang gemietet.
      Dort gab es erst Mal Mittagessen in 3 Gängen:
      1. Scharfer Rindfleischsalat oder Gemüsesalat mit Feta und Nigella
      2. Zartweizen-Pilzsalat mit Kräutern
      3. Backhendl oder gebackener Sellerie mit Kartoffelsalat.

      Dann gab es zum Dessert Torte und Kuchenbuffet.

      Für den Abend sind wir dann in eine Bar gewechselt und dort hat Diana dann ein 7-gängiges Flying Dinner serviert:
      1. Brot & Rotkohl-Balsamico- & Gewürzjoghurt-Aufstrich
      2. Gebackener-gezupfter Schweinefuß oder veggie Kartoffelrolle mit Gurke & Senfkaviar
      3. Gesottene Rinderzunge oder Zucchini mit Kartoffelespuma
      4. Forellen-Tatar mit Dill und Bete oder Karotten-Tatar mit Dill & Bete
      5. 3erlei Spargel Variationen
      6. Blumenkohl mit Onsen-Ei und Rahmpilz
      7. Schokoladen-Variation mit Kuchen, Mousse und eingeweckten Weichsel-Kirschen

      Viele Grüße, Tina

  10. Es ist so schön von deiner Erfahrung zu lesen und du strahlst so glücklich auf den Bildern! Ich finde es super, dass Tim Mälzer weiß wer du bist. Trotzdem bin ich überrascht, dass Kitchen Impossible bisher nicht auf dich zugekommen ist. Ich werde durch dein Kochen nämlich dazu motiviert Kitchen Impossible zu gucken und nicht umgekehrt! mach weiter so

  11. was für ein toller und interessanter Bericht, Danke! da freu ich mich noch mehr auf diese Folge 🙂
    hmm dass der offizielle Account dich nie erwähnt, ist mir auch schon aufgefallen. Aber eine Idee, warum das so ist, hab ich ehrlichgesagt nicht..

Nach oben scrollen