Moussaka auf hellgrauem Tonteller vor hellem Hintergrund.

Moussaka aus Kitchen Impossible

Kitchen Impossible in Kefalonia in Griechenland im Restaurant Avli der Familie Moschopoulou. Hier kocht Tochter Alikis zusammen mit ihrem Bruder und ihrer Mutter traditionell griechische Küche mit dem gewissen Etwas. Unter anderem serviert Alikis in ihrem Restaurant die beste Moussaka der Region. Genau die richtige Challenge für Tim Mälzers Kontrahenten Anton Schmaus, der die Aufgabe wohl etwas auf die leichte Schulter nimmt und sich dann in der Originalküche etwas verzettelt.

Anton Schmaus hat letztes Jahr in Staffel 8 als Originalkoch zwei seiner Rezepte als Aufgabe für Tim Mälzer zur Verfügung gestellt. Da Anton der Koch der Deutschen Nationalmannschaft ist, gab es für Tim zwei Lieblingsgerichte der Fußballer zum Nachkochen: Sucuk Pasta und Protein Power Cake.

Was ist die original griechische Moussaka?

Moussaka ist DAS griechische Nationalgericht. Jeder kennt diesen köstlichen Gemüse-Hackfleisch-Auflauf aus mehreren Schichten. Nacheinander werden Kartoffeln, Auberginen, Zucchini und Fleisch in die Auflaufform geschichtet. Getoppt wird zuletzt mit einer Béchamelsauce und geriebenem Käse, dem griechischen Kefalotyri. In der Regel besteht die Fleischfüllung aus Hackfleisch vom Lamm, Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten.

Was ist das Besondere als Alikis Moussaka aus Kitchen Impossible? Das geschmorte Rindfleisch!

Alikis Moschopoulou allerdings kocht eine Moussaka mit Pulled Beef und gegrillter Aubergine in der Béchamel – für mich die Beste Moussaka, die ich bisher gegessen habe. Für den berühmten Auberginenauflauf kocht Alikis ein Ragout aus Rindfleisch, das mit Zimt, Nelken, Muskat, Pfeffer und Piment gewürz wird, außergewöhnlich für eine Moussaka aber unsagbar lecker. Das geschmorte Rindfleisch – Moschari Kokkinisto – macht die Moussaka aus Kitchen Impossible zu etwas ganz Besonderem, denn schon das Mundgefühl ist klasse. Und der Clou ist dann noch der Hauch Zimt, der auf die Béchamelsauce gestreut wird, bevor der geriebene Käse (Kefalotyri) darauf kommt. Außerdem wird das Gemüse nicht frittiert sondern im Ofen mit nur einem Hauch Olivenöl gebacken. Das macht die Moussaka köstlich und das Gemüse perfekt.

Die Béchamelsauce wird mit einer im Feuer gegrillten Aubergine gewürzt. Da ich keinen Holzkohlegrill habe, musste ich auf den Haushaltsbackofen zurückgreifen. Das Raucharoma fehlt bei dieser Zubereitung leider. Abhilfe könnte hier, wer mag, etwas Liquid Smoke oder Räuchersalz schaffen. Ei gehört übrigens nicht in die Béchamel. Ist auch gar nicht nötig, denn die Sauce steht auch so wie eine eins.

Ein Laib Kefalotyri im griechischem Lebensmittelgeschäft

Was ist Kefalotyri und wo bekomme ich den griechischen Käse?

Der griechische Hartkäse wird aus Schaf- und Ziegenmilch hergestellt. Der Käse hat einen salzig und leicht süßlichen Geschmack. Da der Kefalotyri nicht zu schnell schmilzt ist er ideal für gebratene oder gegrillte Speisen und zum Überbacken. Wenn ihr keinen Kefalotyri bekommt, solltet ihr auf Pecorino zurückgreifen, denn Parmesan ist ein denkbar schlechter Ersatz für diesen Käse. Warum? Parmesan wird rein aus Kuhmilch hergestellt und schmilzt eigentlich gar nicht. Pecorino hingegen ist eine gute alternative mit ähnlichem Geschmack und ähnlichen Eigenschaften. Ich habe das Glück in der Nachbarschaft einen griechischen Lebensmittelladen zu haben. Schaut doch einfach mal, ob es einen solchen in eurer Stadt gibt und kauft Euch dort den Kefalotyri.

Kitchen Impossible Rezept auf foodundco.de

Auf meinem Blog findet ihr schon über 90 Rezepte aus der beliebten Kochsendung – klickt Euch doch mal durch: Kitchen Impossible Rezepte

Rezepte aus Staffel 9, Folge 4

Aus Folge 4, in der Tim Mälzer gegen Anton Schmaus antritt, habe ich 2 Rezepte nachgekocht:

Moussaka aus Kitchen Impossible
Kalorien: 590kcal

Zutaten

Für die Béchamelsauce:

  • 1 Aubergine 400 g
  • 200 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 1,5 Liter Milch
  • 3 TL Salz
  • 1 gestr. TL Muskatnuss

Für das Ragù aus geschmortem Rindfleisch – Moschari Kokkinisto:

  • 80 ml Olivenöl
  • 1 kg Rindfleisch (Unterschale oder Semmerrolle)
  • 200 ml Weißwein trocken
  • 250 g weiße Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 g Tomatenpassata
  • 4 Stück Nelken
  • 8 Stück Piment
  • 1 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Muskat
  • 2 TL Salz
  • 1 Zimtstange
  • 300 ml Wasser

Für das Gemüse:

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 200 ml Olivenöl
  • 2 Auberginen (ca. 800 g)
  • 3 Zucchini (ca. 750 g)

Für das Topping:

  • 1 Espressolöffel Zimt
  • 60 g Kefalotyri

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt 10 Portionen Moussaka aus Kitchen Impossible.

Ragout kochen

  • Schneidet das Fleisch in große Stücke und bratet es im Olivenöl in einem großen Topf rundherum an. Löscht dann mit dem Weißwein ab und kocht diesen ein.
  • Die Zwiebeln und Knoblauchzehen häckselt Alikis im Thermomix, also habe ich sie in einem Häcksler zerkleinert. Ihr könnt beides aber genauso gut sehr fein schneiden. Lasst die Zwiebeln etwas anbraten. Gebt dann das Tomatenmark und die Tomatenpassata hinzu.
  • Hinweis: Alikis spricht von einem frischen Tomatenpassata und man sieht, dass sie pürierte frische Tomaten aus einem hohen Mixbecher in das Ragù gießt, daher habe auch ich frische Tomaten püriert. Natürlich könnt ihr aber auch Tomatenpassata aus dem Glas verwenden.
  • Nelken, Piment und Pfeffer im Mörser fein mahlen. Muskatnuss reiben und zusammen mit Salz und der Zimtstange in das Ragout geben. Nun noch das Wasser hinzugeben und auf niedriger Stufe für 3 Stunden leicht köcheln, bis das Fleisch weich ist und einfach zerfällt. Dann den Deckel öffnen und solange offen kochen, bis nur noch wenig Flüssigkeit vorhanden ist. Das Ragù abkühlen lassen und das Fleisch in die einzelnen Faser zerrupfen.
    Ragu für Moussaka

Gemüse zubereiten

  • Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. In einem Topf ca. 150 ml Olivenöl erhitzen und die Kartoffelscheiben darin für ca. 4 Minuten frittieren. Anschließend auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Die Auberginen und Zucchini ebenfalls in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C Grill-Umluft für 25 Minuten die Zucchini backen.
    Zucchinischeiben
  • Die Auberginen für 30 Minuten backen. Beide Gemüse sollten stellenweise goldbraune Stellen haben.
    Auberginenscheiben aus dem Ofen
  • Die Aubergine für die Béchamelsauce mit einer Gabel rundherum einstechen und in einer Auflaufform im Ofen für eine Stunde backen. Die Auflaufform könnt ihr einfach, während ihr das Gemüse backt, mit in den Ofen stellen.
    Gegrillte Aubergine

Béchamelsauce

  • Butter im Topf schmelzen und das Mehl hinzugeben. Nach und nach die Milch unterrühren. Sobald alle Milch untergerührt ist die Sauce aufkochen und dabei ständig rühren. Die Béchamelsauce dann für 10 Minuten blubbernd kochen und dann vom Herd nehmen.
  • Das Fruchtfleisch, der im ganzen gebackenen Aubergine, auskratzen und mit einem Messer klein hacken. Das Fruchtfleisch, sowie Salz und Muskatnuss unter die Béchamelsauce rühren.
  • Tipp: Für die Bechamel ist es wichtig die Milch nach und nach unter zu rühren. Seid hier unbedingt geduldig. Gibt man die Milch komplett hinein läuft man Gefahr Klumpen zu bekommen.

Moussaka schichten

  • Heizt den Ofen auf 180°C Umluft vor.
  • In einer Auflaufform 35 x 30 cm wird nun nach und nach alles geschichtet. Zuerst die Kartoffeln, darauf die Auberginen und dann die Zucchini. Nun die Fleischfüllung auf dem Gemüse verteilen und etwas fest drücken. Zuletzt die Bechamelsauce in die Form gießen und glatt streichen.
    Bechamelsauce
  • Die Oberfläche nun mit Zimt bestreuen und den Kefalotyri darüber reiben.
  • Tipp: Parmesan ist kein Ersatz für den Kefalotyri. Wenn ihr den original griechischen Käse nicht bekommt, verwendet Pecorino stattdessen. Pecorino wird, wie der Kefalotyri, ebenfalls mit Schafsmilch hergestellt.
  • Im Ofen nun die Moussaka für 30 Minuten backen.
  • Wenn die Moussaka fertig gebacken ist solltet ihr diese für eine Stunde stehen lassen, damit sie sich setzen kann und nicht zerfällt, wenn ihr sie serviert. Keine Sorge, die Moussaka ist dann immer noch warm. Wenn Euch die Optik egal ist, könnt ihr natürlich auch direkt losschlemmen.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Lasst es Euch schmecken, eure Tina.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar verfassen

wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

Bewerte das Rezept 




17 Kommentare zu „Moussaka aus Kitchen Impossible“

  1. 5 Sterne
    Ein tolles Rezept! Nur ein klitzekleiner Hinweis, Moussaka wird klassisch mit Rinderhack gemacht, nicht mit Lamm, wie im Text steht.

    Bei uns kommt es in Zukunft natürlich nur noch mit Pulled Beef auf den Tisch! Was für eine Entdeckung!

  2. 5 Sterne
    Liebe Tina,
    das Rezept für die Moussaka ist toll.
    Vielen lieben Dank für deine Recherche, das Rezept auszuarbeiten.
    Das wird auf jeden Fall in meine Standard-Repertoire wandern. 🙂

    Herzliche Grüße
    Birgit

  3. 5 Sterne
    Liebe Tina
    Ganz lieben Dank für deine vielen tollen Kitchen Impossible Rezepte! Erstmals haben wir die Sendung mit dem Ginger Chicken gesehen und da bin ich bei der Suche nach den Rezept ganz schnell auf deinen Blog gestossen. Seither gehört beides zum Standardprogamm.

    Die Moussaka war das Karfreitags-Projekt und ich habe es genossen dafür in der Küche zu stehen. Das Resultat: wunderbar! Vielen herzlichen Dank für deine Arbeit!

  4. 5 Sterne
    Tausend Dank für das tolle Rezept. Ich habe es gerade ausgedruckt, um es Ostern zu machen. Viele Grüße aus Berlin und schöne Osterfeiertage.

  5. 5 Sterne
    Mir ging es auch so….ich musste es probieren. Unglaublich lecker! Die Arbeit und Zeit hat sich gelohnt! Auch mal gut für Gäste da man es in Ruhe vorbereiten und außerdem mal etwas „anderes“ servieren kann.
    Vielen Dank fürs einstellen.

  6. 5 Sterne
    Schon als ich das Rezept in der Kitchen Impossible Folge gesehen habe, wusste ich das ich es nachkommen MUSS! Ich Danke Dir für das aufschreiben und veröffentlichen
    Es ist schon ein wenig Arbeit, bzw. Vorbereitung, aaaber es lohnt sich
    Diese Moussaka ist ein Traum und schmeckt super lecker!

    1. Ganz lieben Dank für deine Worte, liebe Vreni! Ich bin auch total glücklich, dass ich noch 4 Portionen Moussaka im Tiefkühler hab.
      Viele Grüße, Tina

  7. Liebe Tina, herzlichen Dank für‘s Rezept. Ich hab schon beim Vorschauen gehofft, dass du das nachkochst und mir das Mitdenken beim Schauen abnimmst 🙂

    Ich habe schon viele deiner Rezepte nachgekocht und war jedes Mal vollends überzeugt; herzlichen Dank für deine gute Arbeit!

Nach oben scrollen