Salzburger Nockerl mit Puderzucker bestäubt aus Kitchen Impossible in Auflaufform auf hellem Untergrund mit Schale Cranberry Kompott.

Salzburger Nockerl aus Kitchen Impossible

Kitchen Impossible – Die Weihnachtsedition – in Welfen bei Rudi und Karl Obauer: Sepp Schellhorn und Konstantin Filippou schicken Tim Mälzer und Tim Raue in das Hotel Obauer ins Restaurant Obauer um dort ein traditionelles Weihnachtsmenü zu kochen. Zum Dessert servieren die beiden Brüder – ganz klassisch – Salzburger Nockerl mit Preiselbeeren.

Die Salzburger Nockerl – ich weiß gar nicht, wie lange mir mein Liebster schon in den Ohren liegt, dass ich doch bitte, bitte mal Salzburger Nockerl für ihn mache. Wie es der Zufall will saßen wir neulich mit Freunden zusammen und Chris meinte dann: „Ich liebe Salzburger Nockerl!“ Ok, dachten wir uns – zu seinem Geburtstag bekommt er eine Einladung und ich mache Salzburger Nockerl. Und nun kommen die Salzburger Nockerl auch noch in meiner Lieblings-Fernsehsendung vor – wenn das kein Zeichen ist, dann weiß ich aber auch nicht. Klar, dass ich das Originalrezept aus Kitchen Impossible nachkochen bzw. nachbacken musste.

Etwas untypisch: Limettenabrieb in den Salzburger Nockerl, aber ich finde das passt wunderbar. Normalerweise ist diese Mehlspeise eine sehr süße Angelegenheit. Durch den Limettenabrieb wird das Gericht etwas frischer. Klassisch serviert man Preiselbeeren zu diesem Dessert, weil es momentan aber leider keine Wildpreiselbeeren zu sammeln gibt, habe ich mich für Cranberries entschieden und daraus eine Sauce gemacht. Cranberries sind, ähnlich wie Preiselbeeren, auch sehr sauer, was es für mich dann auch wieder sehr stimmig macht. Eine gute Alternative und nun im Winter findet man frische Cranberries in jedem größeren Supermarkt.

Salzburger Nockerl mit Puderzucker bestäubt aus Kitchen Impossible in Auflaufform auf hellem Untergrund mit Schale Cranberry Kompott.
Salzburger Nockerl mit Puderzucker bestäubt aus Kitchen Impossible in Auflaufform auf hellem Untergrund.

Woher haben die Salzburger Nockerl ihren Namen?

Die Salzburger Nockerl repräsentieren eigentlich die drei verschneiten Gipfel der Salzburger Hausberge: Mönchsberg, Gaisberg und Kapuzinerberg. Warum ich nur zwei Gipfel in die Form gesetzt habe? Nun ja, die Obauer Brüher haben ebenso „nur“ zwei Gipfel in ihre Form gesetzt und ich mache es natürlich meinen Vorbildern gleich, wenn ich will ja so nah wie möglich am Originalrezept bleiben. Ich habe nicht den Anspruch die Originalrezept zu verbessern, so wie Mr. Kitchen Impossible Tim Mälzer *lacht*

Tipp von Rudi und Karl Obauer: So gelingen die Salzburger Nockerl

Essentiell wichtig für die Salzburger Nockerl ist das Vorwärmen der Auflaufform aus Keramik. Diese führt nämlich dazu, dass die Nockerl von Anfang an von unten heizen. Würdet ihr eine kalte Form verwenden, würden die Nockerl zwar oben hübsch aussehen, aber auf Grund der hohen Temperatur des Ofens nicht durch werden, bevor die Oberfläche verbrennt.

Die Gerichte aus der Weihnachtsedition

Ich habe natürlich auch noch weitere Rezepte aus der heutigen Sendung nachgekocht. Pizzocheri Vallentinesi, Plain in Pigna, das Engadiner Rösti aus dem Hauptgang und zum Dessert natürlich die Engadiner Nusstorte von Daniel Müller aus dem Kulm Country Club in St. Moritz. Mit Klick auf die jeweiligen Namen kommt ihr zum Rezept:

Hier findet ihr ein Zeitraffer Video in dem ihr sehen könnt, wie ich die Salzburger Nockerl mit Cranberry Kompott zubereite.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Salzburger Nockerl mit Puderzucker bestäubt aus Kitchen Impossible in Auflaufform auf hellem Untergrund mit Schale Cranberry Kompott.
Salzburger Nockerl aus Kitchen Impossible
Kalorien: 450kcal

Zutaten

Für die Salzburger Nockerl:

  • 5 Eiweiß
  • 3 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • Prise Salz
  • Abrieb einer halben Limette
  • 45 g griffiges Mehl

Für die Form:

  • 1 TL Butter
  • 20 g Zucker
  • 2 cl Milch

Zum Bestäuben:

  • Puderzucker

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt zwei Portionen Salzburger Nockerl aus Kitchen Impossible.
  • Heizt den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vor. Fettet eure Auflaufform mit der Butter ein, streut den Zucker darüber und gießt die Milch hinein. Stellt die Form in den heißen Ofen – darin sollte sie 5 Minuten aufwärmen.
  • Trennt die Eier und schlagt das Eiweiß zusammen mit Zucker und Salz schaumig. Dazu könnt ihr zunächst das Eiweiß anschlagen und nach und nach Zucker und Salz einrieseln lassen. Solange schlagen, bis der Eischnee schön fest ist. Gebt anschließend den Limettenabrieb hinzu. Der Eischnee funktioniert, bei mir, auch ohne anschlagen. Aber, nicht für jeden ist das praktikabel. Probiert einfach, was euch besser liegt. Ihr braucht am Ende einfach einen guten Eischnee.
  • Gebt dann die Eigelbe und das griffige Mehl auf den Eischnee (ich siebe das Mehl gerne in die Schüssel) und hebt diese vorsichtig mit wenig Schlägen unter, damit keine Luft entweicht.
  • Tipp: Auf keinen Fall die Eigelbe mit dem Mehl vorher verrühren – das klumpt und ruiniert das komplette Gericht.
  • Holt nun die heiße Form aus dem Ofen und füllt die Masse mit einem Spatel in eure Auflaufform – formt dabei zwei Gipfel. Backt die Salzburger Nockerl nun für 12 bis 13 Minuten.
  • Bestäubt die Salzburger Nockerl noch mit Puderzucker und serviert sie zusammen mit dem Cranberry Kompott (Rezept weiter unten im Post).

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Cranberry Kompott mit Grand Manier in Glasschale auf hellem Untergrund.
Cranberry Kompott
Kalorien: 150kcal

Zutaten

  • 110 g Zucker
  • 200 g Cranberries
  • 2 cl Gran Manier
  • 4 cl Wasser

Zubereitung

  • Karamellisiert den Zucker in einem Topf und gebt die Cranberries hinzu. Grand Manier und Wasser ebenso in den Topf geben und für ca. 20 Minuten köcheln, bis der Zucker komplett aufgelöst und die Cranberries geplatzt sind.
  • Das Cranberry Kompott in saubere Gläser füllen und zu Salzburger Nockerl oder anderen Mehlspeisen servieren.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Lasst es Euch schmecken, eure Tina.

Salzburger Nockerl mit Puderzucker bestäubt aus Kitchen Impossible auf rauem Keramikteller auf hellem Untergrund mit einem Kleks Cranberry Kompott.
Salzburger Nockerl aus Kitchen Impossible in Auflaufform auf hellem Untergrund mit Schale Cranberry Kompott.
Salzburger Nockerl mit Puderzucker bestäubt aus Kitchen Impossible in Auflaufform auf hellem Untergrund.
Salzburger Nockerl mit Puderzucker bestäubt aus Kitchen Impossible in Auflaufform auf hellem Untergrund.

Kommentar verfassen

wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich nämlich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

Bewerte das Rezept 




12 Kommentare zu „Salzburger Nockerl aus Kitchen Impossible“

  1. Heyho,
    ich bin selbst nicht so affin mit der Bäckerei und eher ein herzhafter Koch, also hat sich bei mir ein Fehler untergeschlichen, der aber auch so I’m Rezept steht.
    Wenn man das Eiweiß gleich mit dem Zucker und dem Salz aufschlägt, wird es nicht richtig fest und am Ende kommt leider nur ein Brei raus. Könnte man für Menschen wie mich vielleicht noch ergänzen.
    LG

    1. Guter Hinweis, Janosch.
      Für mich ist es klar, dass man erst das Eiweiß anschlägt und nach und nach den Zucker einrieseln lässt. Ich ergänze das natürlich gerne.
      Danke Dir und viele Grüße,
      Tina

      1. 5 stars
        Hallo Tina, Rudi Obauer gibt schon zu Beginn Zucker und Salz dazu und schlägt das Eiweiß nicht an.
        Er hat ein Kochvideo auf der Obauer Website und Facebook
        https://obauer.com/de/videos/salzburger-nockerl
        Herzlichen Dank für deine Rezeptsammlung!
        Hast du zufällig auch das Rezept vom Sauerrahmsoufflé von Sepp Schellhorn. Er kochte es außerhalb der Competition für Mälzer, Filippou und Raue (am 19.12.2021 ausgestrahlt)

        1. Hallo Barbara,
          danke Dir. Ich hab meinen Hinweis nochmal etwas konkretisiert. Toll, dieses Video 🙂

          Nein, ich habe nur die Rezepte nachgekocht, die man auch auf der Webseite findet.
          Viele Grüße,
          Tina

  2. Liebe Tina, was verstehst Du unter „griffigem Mehl“? Type 00 / 405 / 550 / 1050?
    Danke auch für Deine tollen Rezepte und tollen Bilder!

    1. Hallo Johannes,
      griffiges Mehl ist keine Typen Bezeichnung, sondern bezeichnet einen etwas gröberen Mahlgrad. Am ehesten Vergleichen kannst Du das mit Nudel- bzw. Spätzlemehl. Es ist zwar ein Weizenmehl Tyo 405, aber eben gröber gemahlen. Im Bioladen gibt es auf jeden Fall Nudel- und Spätzlemehl.
      Viele Grüße,
      Tina

  3. Super, danke für die Aufarbeitung 🙂
    Für deine Website perfekt.

    Kleiner Tipp: das Rezept als pdf zum Ausdruck wäre sehr hilfreich 🙂

    Liebe Grüße

  4. Liebe Tina, danke, dass Du die Rezepte der diesjährige Weihnachtsedition eingestellt hast. Jedoch nicht Tim und Tim mussten das Engadiner Weihnachtsmenü nachkochen, sondern Sepp und Konstantin hatten die Aufgabe, in St. Moritz das Engadiner Weihnachtsmenü von Daniel Müller nachzukochen. Vielen Dank für Deinen Blog.

    1. Hallo Stephan,
      genau. Tim und Tim kochen die Salzburger Nockerl in Österreich, Sepp und Konstantin kochen in der Schweiz im Engadin.
      Die Salzburger Nockerl sind das Dessert aus dem Restaurant Obauer. Steht alles richtig im Text, wo bist Du denn gerade verwirrt?
      Viele Grüße,
      Tina

Scroll to Top