Orientalisches Putengeschnetzeltes mit Orange und Cranberries, dazu im Ofen gerösteter Kürbis mit Lebkuchengewürz in blauem Keramikteller.

Orientalisches Putengeschnetzeltes mit Kürbis und Cranberries #FünfZutatenChallenge | Gewinnspiel

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Kampagne „5-Zutaten-Challenge“ für >> Geflügel aus der Europäischen Union und ein Gewinnspiel.

Ein leckeres Gericht aus 5 Zutaten, das ist die Herausforderung bei der #FünfZutatenChallenge, der ich mich auch dieses Jahr wieder stelle. Letztes Jahr habe ich eine ganze Pute mit Kürbis-Apfel-Stampf zubereitet und es war einfach köstlich. Auch dieses Jahr habe ich wieder 5 Zutaten zur Verfügung, aber eine Sache ich anders: die 5 Zutaten habe ich mir nicht selbst ausgesucht. Wie komme ich also auf das Orientalische Putengeschnetzeltes mit Kürbis und Cranberries? Ganz einfach – mir wurde ein Warenkorb zugelost.

#FünfZutatenChallenge – Regelwerk

Worum gehts? Wir wollen zeigen, dass man mit Geflügel aus der Europäischen Union viele tolle Gerichte zaubern kann und das auch mit ungewöhnlichen Zutaten, schließlich werden alleine in Deutschland jedes Jahr 25,3 kg Geflügelfleisch pro Kopf gegessen. Die Regeln für die Fünf Zutaten Challenge lauten: Koche ein Gericht aus den fünf dir zugelosten Zutaten! Zusätzlich darfst Du folgende Zutaten verwenden um dein Rezept zu verfollständigen: Gewürze und Kräuter, Ei, Öl, Essig, Zitronensaft, Mehl, Butter, Sahne, Wein, Vermouth, Bier, Schnaps, Zwiebeln und Knoblauch. Ok, mit dieser langen Liste dachte ich mir kann nicht viel passieren und dann kamen meine 5 Zutaten:

  1. Putenbrust
  2. Kürbis
  3. Orangen
  4. Cranberries
  5. Lebkuchen

Puh – meine erste Reaktion: Lebkuchen – was zum Himmel soll ich denn damit leckeres Herzhaftes kochen??? Ich war echt perplex hatte dann aber direkt einen Geistesblitz. Sofort dachte ich an ein Putenschnitzel in Lebkuchenpanade, dazu ein cremiges Kürbispüree und einen säuerlicher Cranberry-Dip. Klang super in meiner Vorstellung und so kochte ich dieses Gericht direkt am nächsten Abend. Tja, aber das Ergebnis war alles andere als lecker. Es war einfach viel, viel, viel zu süß. Ein solches Gericht konnte ich Euch natürlich nicht servieren, also überlegte ich weiter und dann hatte – zum Glück – mein Liebster die entscheidende Idee: Geschnetzeltes.

Was für eine tolle Idee! Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal ein Putengeschnetzeltes gegessen habe, also war es definitiv zu lange her. Schnell war auch geklärt, wie ich die einzelnen Zutaten einsetze. Vom Lebkuchen benutzte ich nur das Beste – also das Gewürz, sprich: ich verwendete Lebkuchengewürz. Mit diesem würzte ich den Kürbis, der zum rösten in den Ofen kam. Und sowohl Cranberries und Orange kamen in die Sauce für das Putengeschnetzelte – und das sage ich euch, war richtig lecker! Als Beilage liebe ich ja Parboiled Reis zum Putengeschnetzelten! So wurden aus meinen 5 Zutaten ein orientalisches Putengeschnetzeltes mit Kürbis und Cranberries und ich bin total gespannt, wie Euch dieses Gericht schmeckt.

Wer kocht noch mit bei der #FünfZutatenChallenge?

Natürlich bin ich bei der #FünfZutatenChallenge nicht alleine, wie letztes Jahr auch, sind wir eine Gruppe von 10 Foodies, die sich dieser Challenge stellen. Einige der Blogger haben wirklich verrückte Zutaten zugelost bekommen. Geflügel und Dominosteine z.B. – schaut mal bei den Anderen rein:

Gewinnspiel – beendet

Ihr habt die Chance einen wunderschönen ovalen Bräter aus Gusseisen von Le Creuset, Länge 33 cm (7,5 Liter Fassungsvermögen) in ofenrot im Wert von 369€, zu gewinnen, der sowohl auf dem Herd als auch im Backofen verwendet werden kann – ideal zum Zubereiten von Geflügel. Das Gewinnspiel findet dieses Mal ausschließlich auf meinem Instagram Account statt. Teilnehmen könnt ihr, wenn ihr mir unter dem dort geposteten Bild einen Kommentar hinterlasst – hier kommt ihr zum Feedpost KLICK

Kommentiere auf Instagram und: Nenne mir deinen Vorschlag für ein Geflügel-Rezept aus 5 Zutaten (+ basics, diese stehen im Instagram-Post)

Für deinen Rezeptvorschlag erhältst Du 1 Los im Lostopf für die Gewinner-Ziehung. Möchtest Du deine Gewinnchance erhöhen, dann koche das von Dir vorgeschlagene Rezept und veröffentliche dieses inkl. einem Foto auf deinem eigenen (öffentlichen) Instagram-Kanal. Tagge mich dabei mit @foodundco.de damit ich das Rezept auch nicht übersehe. Dadurch erhältst Du 2 Extra-Lose, also insgesamt 3 Lose, im Lostopf.

Dein Rezept auf meinem Blog

Herzlichen Glückwunsch Isabelle!

Ein ganz besonderes Schmankerl wartet noch auf Euch: das Rezept des Gewinners, werde ich nämlich nachkochen und auf meinem Blog veröffentlichen. Wenn Du möchtest, darfst Du mir dann auch ein Foto von Dir schicken und ein bisschen was über dich erzählen, dann werde ich nämlich sowohl Dich als auch Dein Rezept bei mir vorstellen. Letztes Jahr hat Antje mir ihrem Rezept für Comté-Huhn gewonnen und ich habe ihr leckeres Rezept auf meinem Blog vorgestellt. Ihr seid euch einig: ein tolles und leckeres Rezept, das schon viele von Euch nachgekocht haben. Macht mit – ich freue mich auf eure Kommentare auf meinem Instagram Kanal: KLICK

Orientalisches Putengeschnetzeltes mit Kürbis und Cranberries
Kalorien: 450kcal

Zutaten

Für das orientalische Geschnetzelte:

  • 350 g Putenbrust
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Zwiebeln weiß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Orange
  • 3 TL Curry
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 bis 3 TL Salz
  • 200 g Sahne
  • 50 g Cranberries

Für den Kürbis:

  • 600 g Hokkaido Kürbis
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt 2 Portionen Orientalisches Putengeschnetzeltes mit Kürbis und Cranberries.
  • Kürbis in Würfel schneiden und mit Öl, Salz und Lebkuchengewürz marinieren. Im vorgeheizten Ofen bei 220°C Umluft für 30 Minuten rösten.
  • Währenddessen die Zwiebeln in Halbringe schneiden und anrösten. Knoblauch fein hacken und zu den gerösteten Zwiebeln geben. Kurz mit rösten, dann das Currypulver und Kurkuma hinzugeben – kurz rösten bis es gut duftet. Orangenschale abreiben und den Saft auspressen. Mit dem Saft ablöschen und den Orangenabrieb hinzugeben. Putenbrust in dünne Streifen schneiden und zusammen mit der Sahne und den Cranberries mit in die Pfanne geben und mit Salz würzen. Für ca. 5 Minuten köcheln, bis das Putenfleisch durch ist. Ggfs. nochmals mit Salz abschmecken und das Putengeschnetzelte zusammen mit dem gerösteten Kürbis servieren. Als Beilage passt z.B. Reis oder auch Baguette.
  • Tipp: Warum ich meine Putenbrust nicht anbrate? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Geflügel für Geschnetzeltes oder ähnliche Gerichte nicht angebraten werden muss, sondern es sogar leckerer ist, wenn man das Fleisch nur in der Sauce gar ziehen lässt. Wieso? Weil es dann schön saftig und zart bleibt. Ich mache das mittlerweile bei allen Curries z.B. ebenso. Aber: das gilt nur für Geflügelfleisch – für Gulasch oder ähnliches muss man das Fleisch natürlich schon anrösten.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Dieses Rezept enstand im Rahmen der Fünf-Zutaten-Challenge Kampagne für >> Geflügel aus der Europäischen Union.

Kommentar verfassen

wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich nämlich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

Bewerte das Rezept 




Scroll to Top