Marmorkuffins: Kleine Marmorkuchen in Muffinsform mit Himbeeren.

Marmormuffins mit Himbeeren

So viele herzhafte Gerichte in letzter Zeit, da ist es mal wieder höchste Zeit für Kuchen. Momentan bin ich ja ein ziemlicher Fan von Muffins, also habe ich kurzerhand Marmormuffins mit Himbeeren gebacken. Die sind nämlich einfach so easy mitzunehmen und meine Kollegen freuen sich ja eh immer über Backwaren aus meiner Küche.

Der Teig ist ein einfacher Marmorkuchen, den ich mit Zitronenabrieb – für die Frische – aromatisiere. Das passt einfach wunderbar zum Schokoteig. Vielleicht habt ihr den Kuchen ja sogar schon mal gebacken? Es ist nämlich der Teig von meinem Zebrakuchen. Und weil ich noch ein paar Himbeeren im Froster hatte, kamen diese auch noch mit rein. Natürlich könnt ihr hier auch alle anderen Früchte nutzen, nach denen Euch der Sinn steht. Kirschen passen z.B. besonders gut, aber auch Blaubeeren zu den Marmorkuchen Muffins.

Ich bestäube meine Marmormuffins am liebsten mit etwas Puderzucker. Zuckerglasur oder Kuvertüre brauche ich persönlich nicht, aber natürlich würde ein Schokogitter aus weißer Schokolade auf den Marmorkuchenmuffins auch sehr schön aussehen. Werdet einfach kreativ.

Marmorkuffins: Kleine Marmorkuchen in Muffinsform mit Himbeeren.
Marmorkuffins: Kleine Marmorkuchen in Muffinsform mit Himbeeren.
Marmormuffins mit Himbeeren
Kalorien: 360kcal

Zutaten

  • 150 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 230 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Prise Salz
  • Abrieb einer Zitrone
  • 15 g Kakaopulver
  • 2 cl Milch
  • 100 g gefrorene Himbeeren

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt 12 Muffins.
  • Butter mit dem Zucker schaumig schlagen und dann nach und nach einzeln die Eier hineinrühren.
  • Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Zitronenabrieb und Salz hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
  • Die Hälfte des Teiges auf die 12 Muffinförmchen aufteilen. In die andere Hälfte des Teiges Kakaopulver und Milch hineinrühren und ebenfalls in die Muffinförmchen füllen. Die gefrorenen Himbeeren darauf legen im vorgeheizten Ofen bei 175°C Ober/-Unterhitze für ca. 25 Minuten backen. Macht den Stäbchentest bevor ihr die Muffins aus dem Ofen holt.
  • Wer mag bestäubt die Muffins am Ende noch mit Puderzucker.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Bitte schreibe einen Kommentar, wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich nämlich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Marmorkuffins: Kleine Marmorkuchen in Muffinsform mit Himbeeren.
Marmorkuffins: Kleine Marmorkuchen in Muffinsform mit Himbeeren.

Kommentar verfassen

wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich nämlich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

Bewerte das Rezept 




Scroll to Top