rhabarberkuchen mit mandelbaiser amaretto blechkuchen

Rhabarber Blechkuchen mit Mandelbaiser

Liebt ihr Rhabarber auch so sehr? Ich könnte momentan jeden Tag Rhabarberkuchen essen. Ganz besonders mag ich unkomplizierte Blechkuchen mit dem Stangengemüse.

Letztes Jahr habe ich schon mal einen Rhabarber Blechkuchen mit Kokosbaiser gebacken. Kokos und Rhabarber harmoniert einfach wunderbar. Aber auch Mandeln sind einfach super lecker zu Rhabarber – vorallem in der Kombination mit Amaretto.

Rhabarber Blechkuchen mit Mandelbaiser

Zutaten

  • 500 g Rhabarber

Für das Mandelbaiser:

  • 3 Eiweiß (vom L-Ei)
  • 100 g Zucker
  • 100 g gemahlene Mandeln

Für den Teig:

  • 3 Eigelb (vom L-Ei)
  • 1 Ei Größe L
  • 150 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 8 EL Amaretto

Zubereitung

  • Für einen Blechkuchen mit 30 x 40 cm.
  • Rührt das Eiweiß mit Zucker schaumig und hebt dann die Mandeln unter.
  • Schlagt die Eigelbe, das Ei, Butter und Zucker schaumig und rührt anschließend die restlichen Zutaten unter. Streicht den Teig auf ein Backblech und verteilt anschließend die Rhabarberstücke (ungeschält in ca. 1 cm breite Stücke schneiden) darauf.
  • Streicht dann das Baiser oben auf und backt den Kuchen für 30 Minuten bei 180 °C Umluft solange, bis das Baiser stellenweise bräunt.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Lust auf Rhabarber?

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept