Aufgeschnittenere Panettone auf Kitchen Impossible auf weißem Teller und heller Tischdecke.

Panettone aus Kitchen Impossible

Kitchen Impossible in Apulien, im Städtchen Mattinata, bei der Nonna von Matteo Ferrantino. Tim Raue und Max Strohe werden von Tim Mälzer und Lucki Maurer nach Italien geschickt um dort das Weihnachtsgebäck schlechthin zu backen: Panettone! Dieser besondere Panettone mit Schokolade und Bergamotte ist ein Gemeinschaftsprojekt von Zwei-Sterne-Koch Matteo Ferrantino aus dem Restaurant bianc und dem Konditor Marco Sforza aus Turin.

Als Tim und Max die Box öffnen schallt es im Chor: „Nein! Nein!“ Irgendwie scheinen sie so gar nicht begeistert zu sein von dieser Aufgabe. Der Klassiker: „Backen ist nicht kochen!“ Nachdem ich mich mit Rezeptrecherche und der Anleitung von Marco Sforza aus der Sendung beschäftigt habe, weiß ich auch warum. Ohne zu wissen, wie ein Panettone gemacht wird ist es wirklich unglaublich schwer!

Ich habe mich aber natürlich daran gewagt und den Panettone für Euch gebacken. Für mich das Beste an diesem Rezept: Die Bergamotte! Ich habe noch nie mit ätherischen Ölen gebacken und werde das ab jetzt häufiger tun, ich finde es genial!

Rezepte aus Kitchen Impossible die Weihnachts-Edition am 11.12.2022:

Neben dem Panettone habe ich auch den leckeren Fried Rice mit Iberico-Schwein von Hao Jin nachgekocht. Das Rezept findet ihr hier: Fried Rice

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Panettone aus Kitchen Impossible
Kalorien: 450kcal

Zutaten

Vorteig:

  • 100 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 20 g Hefe
  • 50 ml Wasser lauwarm

Teig:

  • 450 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 100 ml Wasser
  • 4 Eigelbe
  • 1 Ei (Größe M)
  • 40 g dunkler Honig
  • 120 g Zucker
  • Prise Salz
  • 150 weiche Butter
  • 1 abgeriebene Orangenschale
  • 1 abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Vanilleschote
  • 12 Tropfen Bergamottenöl bestellen*
  • 100 g Schokoladen Callets zartbitter bestellen*
  • 100 g Schokoladen Callets vollmilch bestellen*

Für die Glasur:

  • 80 g gemahlene Haselnüsse
  • 20 Maisstärke
  • 60 Zucker
  • Prise Salz
  • 2 Eiweiß
  • 40 g Hagelzucker
  • 20 g Puderzucker

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt entweder zwei Panettone aus Kitchen Impossible in Panettone-Formen für 750 g oder einen Panettone in einer hohen Springform von 20 cm Durchmesser.

Vorteig

  • Die frische Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und dann mit dem Mehl zu einem homogenen Teig verkneten. Diesen in einer Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
    Vorteig für Panettone aus Kitchen Impossible.

Hauptteig

  • Die Schale von der Orange und von der Zitrone abreiben, das Mark von der Vanilleschote auskratzen. Diese drei Zutaten auf die weiche Butter geben.
  • Den Vorteig zusammen mit vier Eigelben und dem Ei und dem Wasser in eine Schüssel geben und verkneten. Erst dann Zucker und Honig hinzugeben und weiter verkneten. Dann Mehl hinzugeben und verrühren. Zuletzt kommt die Butter stückchenweise mit den Aromaten und dem Bergamotten-Öl hinzu. Nun den Teig ca. 15 Minuten in der Küchenmaschine kneten lassen.
  • Hinweis: Ätherische Öle, wie das hier verwendete Bergamotten Öl sind in höheren Konzentrationen gesundheitsschädlich und können z.B. zu allergischen Reaktionen führen. Daher der Hinweis: Verwendung auf eigene Gefahr.
  • Die Schokoladen Callets mit dem Boden einer Schüssel etwas zerdrücken und dann unter den Teig rühren. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine mit Backpaier ausgelegte Backform füllen – oder auf zwei Panettone-Formen* aufteilen. Mit Frischhaltefolie abdecken und für 7 Stunden beim Zimmertemperatur gehen lassen. Der Teig sollte bis ca. 2 cm unter den Rand hochgegangen sein.
    Panettone aus Kitchen Impopssible vor dem Backen.
  • Dann die Glasur zubereiten. Dazu Haselnüsse, Stärke und Zucker in einer Schüssel vermischen und das Eiweiß hinzugeben. Mit dem Schneebesen zu einer Glasur verrühren und in einen Spritzbeutel füllen. Diesen bis zur Verwendung in den Kühlschrank legen.
  • Die Haselnussglasur spiralförmig auf den Panettone spritzen.
    Panettone aus Kitchen Impopssible vor dem Backen.
  • Danach den Hagelzucker darüber streuen und zuletzt mit Puderzucker bestäuben.
    Panettone aus Kitchen Impopssible auf braunem Backpapier.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft für 45 bis 50 Minuten backen. Mit dem Stäbchentest könnt ihr testen ob der Panettone schon durch ist.
  • Nach dem Backen wird der Panettone von Marco Sforza kopfüber aufgehängt, damit er nicht zusammenfällt. Ich habe es mit Schaschlikspießen und Köftespießen probiert. Letztere waren viel besser, aber auch Schaschlikspieße funktionieren.
    Panettone hängt kopfüber zum Abkühlen.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Lasst es Euch schmecken, eure Tina.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision und kann damit die Kosten für meinen Blog, wie z.B. Serverkosten, decken. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Danke für deine Unterstützung.

Kommentar verfassen

wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich nämlich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

Bewerte das Rezept 




18 Kommentare zu „Panettone aus Kitchen Impossible“

  1. 2 stars
    Hallo,
    ich habe das Rezept 2 x ausprobiert. Beim ersten Mal hatte ich die Zutaten wie angegeben nicht ganz parat (Mehl 550 z.B.), habe es aber trotzdem nicht erwarten können und weitergemacht – es wurde nichts!
    Beim 2. Mal habe ich mich deshalb haargenau an die Vorgaben gehalten und – es wurde nichts!
    Der Teig bleibt „sitzen“, geht nicht auf, meines Erachtens zu wenig Hefe bei dem Anteil von Butter. Er ist nach der Backzeit von 45 Minuten noch roh in der Mitte und nach weiteren 20 Minuten immer noch nicht durchgebacken. Dafür entpuppt er sich dann als wäre er ein Stein.
    Ich habe sehr viel Erfahrung mit Hefeteigen, aber der funktioniert so nicht!
    Sorry Tina!

    1. Bei mir hat der Panettone genau so funktioniert, Ute – und der Teig geht wunderbar auf. Er braucht allerdings einige Stunden dafür.
      Hast Du einen großen oder zwei kleine Panettone gebacken?

  2. 5 stars
    Spektakulär! Ich war mir beim Vorteig noch nicht so sicher ob das was wird. Er wollte nicht recht aufgehen und sah trocken aus. Mit den Flüssigkeiten hatt ich kurz das Gefühl es wird Teigsuppe und wollt sogar schon alles in die Tonne kloppen. Weitermachen hat sich aber gelohnt. Hab dem Teig sogar noch über Nacht Zeit gegeben sich zu entwickeln und das Ergebnis ist einfach nur Genuss pur. Haben es ohne Öl gemacht, aber der Geschmack ist auch so wirklich klasse. Lieben Dank Tina fürs Rumtüfteln!

  3. 5 stars
    Hallo Tina,
    vielen Dank für das Rezept und die Arbeit es rauszuschreiben und auszuprobieren. Hat super funktioniert und war perfekt zum Heilig-Abend-Tee.
    Weihnachtliche Grüße!

  4. 4 stars
    das recept habe ich erst nach dem Backen entdeckt, werde es aber auf jeden Fall in Auge behalten und ausprobieren. ich war schon sehr nah dran außer Butter . Den Vorteil habe ich aber mit kalten Wasser verknetet damit er länger aufget, allerdings bei mir war es Ofenlicht Wärme . der Teig ist schon beim aufgehen 2.5x großer geworden. Soll er nur so hoch beim backen aufgehen ? Ich Frage mich wie man sonst noch die perfekte „Pilzform“ am Ende hinkrieg 🙂

    vielen Dank nochmal für das Rezept !!!

    1. Hallo Piotr,
      bei mir ist der Teig auch sehr hochgegangen. Das muss natürlich so sein – und beim Backen wird der Panettone dann nochmal höher. Und auch das Aufhängen zum Abkühlen scheint sehr wichtig zu sein. Ich backe deshalb direkt nochmal 😉

  5. Vielen Dank noch einmal dafür, dass du immer alle Kitchen Rezepte postest! Ich warte immer gespannt drauf :)!
    Der Panettone schmeckt super gut – bei mir ist nur die Konsistenz nicht so klebrig/weich (keine Ahnung wie man das beschreiben soll) wie bei einem italienischen Original Panettone!

  6. 5 stars
    im Vergleich zu anderen Rezepten geht da der Teig 2mal. 3 Stunden nach dem Kneten und dann noch einmal 4 Stunden in der Form mit allen Zutaten ohne zuckerdeckel.

    1. Das mag sein, dass das in anderen Rezepten anders gemacht wird. Marco Sforza beschreibt die Zubereitung seines Panettone in zwei Schritten – Vorteig und Hauptteig.

      1. Hallo, ich kann mich erinnern dass die in der TV Austrahlung auch Pistazien und Haselnussstücke erwähnt hatten. In diesem Rezept konnte ich leider keine Pistazien finden, nur gemahlene Hasselnüsse und zwar nur für die Glasur. Ich hätte Interesse an der Panetonne welche die Köche hätten backen sollen. Wäre Super wenn Ihr dieses Rezept auch veröffentlichen könntet…

        1. Genau das ist das Rezept, das die Köche in der Sendung hätten backen sollen. In der Sendung wird gesagt, dass Panettone oft mit Nüssen wie Pistazien oder Haselnüssen gebacken werden.
          In diesem Panettone von Marco Sforza sind keine Haselnuss-Stückchen und auch keine Pistazien enthalten.

          PS: Ich bin kein „ihr“ – ich heiße Tina und betreibe meinen Foodblog alleine.

          Gruß, Tina

      2. Hi Tina, vielen lieben Dank für deine Arbeit. Glaubst du es schadet, wenn die Zeit von 7 Stunden verlängert wird? Ich würde ihn gerne Abends machen und über Nacht ruhen lassen.

        1. Länger gehen lassen ist bei Raumtemperatur leider nicht möglich. Aber: Du kannst den Teig im Kühlschrank gehen lassen über Nacht. Am Nächsten Tag gibst Du ihm dann nochmal 2 bis 3 Stunden bei Raumtemperatur und backst ihn dann. Das funktioniert ganz gut.
          Viele Grüße, Tina

  7. Oh Mann, was für eine Freude – Sie haben das Rezept gepostet!!
    Ich liebe Panettone, habe ihn schon oft versucht und nie ist er so richtig geworden. Nun sah ich am Sonntag die Sendung und hoffte, ob Sie vielleicht …. Aber bisher war es noch nicht da und ich machte mich gedanklich auf den Weg, es mir mühsam zusammenzuklauben – die Sendung nochmal anzusehen etc. Und siehe da, jetzt ist es raus.
    Vielen, vielen Dank! Wenn ich es ausprobiert habe werde ich berichten.
    Frohe gesunde Weihnachten, alles Gute.

  8. 5 stars
    Das klingt nach einem sehr guten Rezept! Wird am Wochenende direkt ausprobiert. Danke für Deine Mühe, liebe Tina.

    Liebe Grüße aus dem Norden,
    Jannik