Türkischer Grillteller: Hähnchenkotelett mit Bulgur und gegrilltem Gemüse aus Kitchen Impossible.

Hähnchenkotelett mit Bulgur aus Kitchen Impossible

Kitchen Impossible ist zu Gast in Köln. Daniel Gottschlich schickt seinen Kontrahenten Tim Mälzer zu Büyük Harran Doy Doy in der Keupstraße unweit des Probenraumes seiner Band. Tim Mälzer ist regelrecht enttäuscht, als er die Aufgabe serviert bekommt: ein Grillteller bestehend aus verschiedenem gegrillten Gemüse und gegrilltem Hähnchenkotelett mit Bulgur. Eine vermeintlich einfache Aufgabe, die es auf ganz spezielle Weise auch für mich in sich hat.

Ich liebe die türkische Küche, koche sie aber viel zu selten. So viel leckeres Gemüse, tolle aromatische Saucen und göttliche Fleischgerichte. Dazu das wohl beste Brot und reichlich Schwarzkümmel. Das verbinde ich mit der türkischen Küche. Für Daniel Gottschlich ist der Türkische Imbiss die Anlaufstelle nach der Bandprobe. Tim Mälzer bemerkt die Schönheit dieser Aufgabe erst später. Schwer sind die Hähnchenkotelett mit Bulgur auch nicht zu kochen, aber es ist ein einfach sagenhaft göttliches Gericht und gehört definitiv zu meinen Favoriten aus Kitchen Impossible. Vor allem die Joghurtmarinade fürs Hähnchen ist ein Gedicht.

Vegeta, Rinderbrühe und das Glutamat

Der Bulgur stellt mich vor eine persönliche Challenge. Ihr wisst, dass ich ein absoluter Gegner von Fertigprodukten bin und fertige Brühwürfel o.ä. nicht verwende. Warum? Weil in diesen Pülverchen hauptsächlich Salz und Glutamat vorhanden ist, aber am wenigsten von dem, was darauf steht. So, nun wird das Originalgericht aber mit Rinderbrühwürfeln von Maggi und Vegeta gekocht. Das Vegeta wird im Internet so beschrieben: „salzbasierte Mischung aus Mononatriumglutamat und verschiedenen Gemüsesorten“. Puh – da zieht es mir ja sofort die Schuhe aus, wenn ich das nur lese. Und jetzt stehe ich vor dem Dilemma: koche ich das Original Gericht, die „typisch“ türkische Küche, in der solche Pulver nicht verpöhnt sind, oder mache ich meine eigene Abwandlung ohne diese Pülverchen?

Ich hab schon etwas hin und her überlegt, aber mich letztlich dazu entschieden ohne Maggi Brühwürfel und Vegeta zu kochen. Ich habe einen Kompromiss gewählt. Statt dem Rinderbrühwürfel nehme ich einfach meine selbst gekochte Rinderbrühe. Ein Maggi Brühwürfel entspricht nämlich 500 ml Fond, aus diesem Grund habe ich in meinem Rezept 500 ml eigenen Rinderfond eingesetzt. Wenn ihr die richtig originale Variante möchtet, könnt ihr diese Menge einfach durch Wasser und Rinderbrühwürfel ersetzen. Statt Vegeta habe ich im Bioladen einen Gemüsebrühwürfel gekauft und diesen analysiert und nachgebaut. In Brühwürfeln aus dem Bioladen ist nämlich kein Glutamat vorhanden. Im Rezept schreibe ich Euch die Alternative für einen Brühwürfel noch dazu, dann könnt ihr einfach selbst entscheiden, ob ihr euch euren Würfel selbst mischt, oder auf ein gekauftes Produkt zurückgreift.

Marinade für die Hähnchenkoteletts

Bei der Marinade für die Hähnchen meine ich, gerebelte Kräuter erkannt zu haben, obwohl diese nicht genannt werden. Daher habe ich einfach Oregano verwendet, der oft in der türkischen Küche eingesetzt wird und wunderbar zur Marinade passt.

Was ist Pul Biber?

Pul Biber ist eine türkische Gewürzzubereitung. Eigentlich ist Pul Biber das Wort für zerstoßene getrocknete Peperoni bzw. Paprika mit Kernen. Im türischen Supermarkt, wo ich mein Pul Biber gekauft habe, ist es eine Würzmischung mit zusätzlich Salz und Pflanzenöl. Falls ihr keinen türkischen Supermarkt in der Nähe habt, könnt ihr Pul Biber auch im Internet bestellen: Pul Biber*

Der richtige Bulgur

In der Kitchen Impossible Sendung wird grober Bulgur verwendet, der aussieht wie Reis und von der Körnung auch genauso groß ist. Bulgur ist aber kein Reis, sondern vorgekochter Weizen, der wieder getrocknet wird. Nach dem Trocknen wird die freigelegte Kleie entfernt und im Anschluss das Korn geschnitten. Ihr habt das sicher schon mal gesehen: Bulgur gibt es von fein wie Polenta bis grob wie Reis. Für dieses Rezept braucht ihr Bulgur „grob“ oder „extra grob“.

Türkische Paprika und das Grillgemüse

Es gibt in türkischen Supermärkten eine riesige Auswahl an Paprikasorten. Ich habe zum Grillen die länglichen grünen Paprika und roten Peperoni verwendet. Diese sind schon etwas pikant, aber wenn man die Kerne nach dem Grillen nicht mit isst, geht es. Wer hier zart beseitet ist, sollte besser auf Spitzpaprika zurückgreifen oder einfach mehr von den Champignons grillen – die sind nämlich wirklich sensationell lecker.

Rezepte aus Staffel 6 | Folge 2 | Kitchen Impossible

Neben der leckeren Karottensuppe habe ich auch noch die Karottensuppe von Oma Christa nachgekocht.

Hähnchenkotelett mit Bulgur aus Kitchen Impossible
Kalorien: 680kcal

Zutaten

Für den Bulgur:

  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 300 g grüne und rote Paprika
  • 300 g Aubergine
  • 150 g Zwiebeln
  • 50 g Tomatenmark
  • 1 TL Salz
  • 500 g Bulgur grob
  • 500 ml Rinderfond
  • 500 ml Wasser
  • 2 Gemüse-Brühwürfel

Für die Hähnchenkoteletts:

  • 8 Stück Hähnchenkeulen
  • 150 g Joghurt (10%)
  • 1 geh. EL Paprikamark
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 2 TL Pul Biber*
  • 1 TL Oregano
  • 2 EL Sonnenblumenöl

Für das gegrillte Gemüse:

  • 4 Champignons
  • 1 EL Öl
  • 1 Gemüse-Brühwürfel
  • 4 lange grüne türkische Paprika
  • 4 rote Peperoni
  • 2 Eiertomaten

Gemüsebrühwürfel selbst machen:

  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 TL Gemüsebrühepulver nach meinem Rezept

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt 4 Portionen.

Hähnchenkotelett

  • Beginnt mit der Marinade fürs Hähnchen. Dazu einfach alle angegebenen Zutaten in einer Schüssel vermengen und die Hähnchenkoteletts darin einlegen. Ich habe die Hähnchenkeulen für 2 Stunden ziehen lassen.
  • Die Hähnchenkotelett bekommt ihr in türkischen Supermärkten direkt vorbereitet, sodass ihr diese nicht mehr selbst zuschneiden müsst. Ansonsten schneidet ihr einfach das Fleisch längs ein und löst den Knochen so aus, dass der Gelenkkopf noch mit dem Fleisch verbunden bleibt. So könnt ihr den Knochen dann herausklappen und das Fleisch ausgebreitet auf den Grill legen.
  • Auf dem Grill brauchen die Hähnchenkotelett ca. 10 Minuten.

Bulgur kochen

  • Zwiebeln klein schneiden und im Öl in einem großen Topf glasig dünsten. Dann erst das restliche klein geschnittene Gemüse hinzugeben und nun solange braten, bis dieses zusammengefallen ist. Bei mir hat das ca. 20 Minuten gedauert.
    Gebratenes Gemüse für Bulgur.
  • Dann das Tomatenmark hinzugeben und auch dieses anrösten. Wasser, Rinderfond und die Gemüse-Brühwürfel hinzugeben. Diese Mischung nun aufkochen lassen und den Bulgur hinzugeben. 2 Minuten sprudelnd kochen, dabei immer wieder umrühren. Vom Herd nehmen und dann zugedeckt eine Stunde ziehen lassen.

Grillgemüse

  • Öl mit Gemüsebrühwürfel vermischen und die Champignons damit marinieren. Eiertomaten halbieren und zusammen mit den anderen Gemüsen auf Spieße stecken. Das Gemüse braucht ca. 12 bis 15 Minuten auf dem Grill.

Gemüse-Brühwürfel selbst machen

  • Statt fertige Brühwürfel zu kaufen könnt ihr auch selbst die entsprechende Mischung anrühren. Dazu vermischt ihr einfach die angegebenen Mengen Gemüsebrühenpulver mit Salz und Zucker. Dies entspricht dann einem Gemüse-Brühewürfel.

Hähnchenkotelett mit Bulgur anrichten

  • Bulgur auf die Teller verteilen, jeweils 2 Hähnchenkoteletts, 1 grüne und rote Paprika, eine halbe Tomate und einen Champignon dazu legen und servieren.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bitte schreibe einen Kommentar, wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich nämlich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

Kein Rezept mehr verpassen: Wenn Du möchtest, schicke ich Dir einmal wöchentlich eine Email mit den neuesten Rezepten.


Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Lust auf noch mehr Kitchen Impossible Rezepte?

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision und kann damit die Kosten für meinen Blog, wie z.B. Serverkosten, decken. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht. Danke für deine Unsterstützung.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept 





16 Kommentare

  1. 1bobos

    5 stars
    Hähnchenkotlett mit bulgur und grill Gemüse sehr lecker und schnell nachzukochen, heute sofort nachgekocht ideales Rezept für so einen schönen Tag

  2. Volker

    5 stars
    Üblicherweise koche ich auch völlig ohne Geschmacksverstärker, habe aber auch keine Berührungsängste, wenn es denn lecker ist. 🙂 Daher hätte mich das originale Rezept interessiert. Aber ist ja Deine Seite! 🙂
    Meine eigentlich Frage ist aber, wird bei dem Hähnchen die Haut abgezogen? Ich konnte das in der Sendung nicht richtig erkennen, hatte aber den Eindruck, dass die Hühnerteile ohne Haut gegrillt wurden. Außerdem meine ich, dass die Hühnerteile vom Original-Koch noch platt geklopft wurden. Was meinst Du?

    1. Tina

      Hallo Volker,

      ich gehe deine Fragen mal der Reihe nach durch:

      1. Ich habe in der Sendung nicht beobachtet, dass die Haut abgezogen wurde, sonst hätte ich das auch gemacht. Da kann ich dir leider nichts zu sagen.
      2. Platt geklopft wurden die Hühnerteile vom Originalkoch nicht, er hat – glaube ich – eine Art Schmetterlingsschnitt verwendet um die Hühnerteile noch flacher zu bekommen. Aber, in der Sendung sagte er in einem Interview, dass Tim die Hühnerteile hätte platt klopfen sollen. Auf dem Holzkohlegrill macht das auch wirklich Sinn, denn wenn dort ein zu dickes Stück Hühnchen liegt wird es aussen schwarz, bevor es innen durch ist. Dieses Problem habe ich auf meinem Gasgrill nicht, weil der einfach nicht so heiß wird wie ein Holzkohlegrill. Aus diesem Grund habe ich die Hühnerteile nicht noch dünner geklopft oder geschnitten.
      3. Du kannst einfach die Gemüse-Brühwürfel+Salz durch Vegeta ersetzen. Dafür kann ich dir leider keine genauen Mengen sagen, aber ich würde mal mit einem Esslöffel anfangen und dann abschmecken ob noch mehr nötig ist. Und selbiges gilt natürlich auch für die Rinderbrühe. Ich hatte extra im Supermarkt die Verpackungen studiert: ein Rinder-Brühwürfel von Maggi ergibt 500 ml Rinderbrühe. Daher habe ich im Rezept 500 ml eigenen Fond benutzt, den Du aber auch durch Würfel+Wasser ersetzen kannst. Aber: vorsicht mit dem Salz. Brühwürfel enthalten ziemlich viel Salz, dass du dann evtl. nicht mehr zusätzlich brauchst.

      Viele Grüße,
      Tina

  3. Stefan

    5 stars
    Hallo,
    vielen Dank, dass du dir hier die Mühe machst und die Rezepte nachkochst und dokumentierst!
    Ich bin leider etwas unerfahren beim Thema Bulgur. Wird der Bulgur kalt verzerrt oder muss man ihn nochmal erwärmen? Wenn ja wie wird der Bulgur am besten erhitzt?

    Viele Grüße

    1. Tina

      Hallo Stefan,
      nachdem der Bulgur im Topf eine Stunde gezogen hat ist er immer noch warm. So schmeckt er mir auch am Besten. Du kannst Bulgur aber auch kalt essen als z.B. Salat. Wenn du ihn wieder erhitzen willst empfehle ich eine Auflaufform, die du mit Alufolie abdeckst und ihn darin bei 80°C für ca. 20 Minuten erwärmst.

      Viele Grüße,
      Tina

  4. Micha

    Ich selber nehme 250g und hatte bei 4 Personen noch etwas über. Geschmacksverstärker werden oft in der türkischen und auch kroatischen Küche verwendet. Für 250 g reicht 1 Tl voll aus.

  5. Birgit

    5 stars
    Ein tolles Rezept! Habe es auch gleich nachgekocht und meine Erwartungen wurden übertroffen. Zusätzlich habe ich Hähnchen-Minutensteaks genommen und die waren auch super lecker. Danke für dieses tolle Rezept, das gibt es öfter

  6. Petra

    5 stars
    Was für ein super Rezept! Vielen Dank, ich hab einen tollen türkischen Supermarkt in der Nähe und kaufe da immer gern ein, die Zutaten waren gleich daheim. Das gibts jetzt öfter!!!! Ich schick auch noch ein Foto (wie kriege ich das in den Kommentar rein…?)
    GlG Petra

    1. Tina

      Liebe Petra,
      Bilder können bei mir auf dem Blog nicht in Kommentare hochgeladen werden. Das hat mehrere Gründe. Aber über Instagram, Facebook und Email kannst Du mir ja ein Bild deines Werkes schicken.
      Liebe Grüße,
      Tina

  7. Andreas

    4 stars
    Vielen Dank für das tolle Rezept speziell und den Blog im Allgemeinen.

    Zum Thema Glutamat: getrocknete Tomaten oder Parmesan enthalten auch Glutamat. Es ist eine essentielle Aminosäure.

    1. Tina

      Dass L-Glutaminsäure eine essentielle Aminosäure ist, weiß ich. Aber ich vermeide Lebensmittel in denen künstlich Glutamat zugesetzt ist um einen Geschmack zu verstärken, der so nicht da ist.
      Bei Vegeta ist es eben so, dass das Glutamat-Pülverchen, Aromastoffe, Zucker und viel Salz die frischen Zutaten ersetzt und so etwas mag ich in meiner Küche nicht.

  8. Waltraud

    5 stars
    Hallo Tina,
    nach langer Zwangspause hab ich wieder begonnen, Kitchen impossible anzusehen und musste natürlich sofort mit Nachkochen anfangen. Die türkischen Hähnchenkoteletts mit Bulgur waren mein Favorit und oberlecker!!!!! Bulgur hatte ich noch reichlich übrig, das wird heute einfach mit etwas Zitronensaft, Olivenöl und Petersilie als Bulgursalat serviert.
    Wie immer vielen Dank für deine tolle Arbeit und liebe Grüße nach Nürnberg,
    Waltraud

    1. Tina

      Liebe Waltraud,
      mensch, also das mit dem Bulgur bzw. grunsätzlich Getreide-Beilagen muss ich echt noch üben. Mein Liebster und ich essen davon immer raltive wenig, unsere Freunde dafür umso mehr. Im Mittel geht es sich dann immer genau aus… aber das ist ja wirklich so individuell.
      Es freut mich aber riesig, dass dir das Gericht so gut geschmeckt hat.
      Liebe Grüße,
      Tina