Gefüllte Auberginen mit Linsen und Feta

Heute habe ich mal wieder ein vegetarisches Gericht für Euch, das ich immer noch feiere! Ich liebe Auberginen! Ich liebe Linsen! Und ich liebe Feta! Und das alles zusammen in einem Gericht vereint, das kann doch nur gut sein, oder? Deshalb möchte ich euch heute meine leckere gefüllte Auberginen mit Linsen und Feta zeigen.

Ihr wisst ich liebe Fleisch, aber seit einigen Monate reduziere ich den Fleischkonsum sehr bewusst. Und das tut mir gut. Auf der Suche nach Alternativen als Gemüsefüllungen bin ich mal wieder über die Linse gestolpert. Linsen sind super gesund, enthalten Proteine und Ballaststoffe und sie machen richtig lange satt. Linsen schmecken einfach zu allem, deshalb habe ich auch schon einige Rezepte mit Linsen auf dem Blog:

Das Tollste an Linsen, finde ich, ist, dass man sie in jede Küche integrieren kann: mediterran, asiatisch, orientalisch, gut bürgerlich – völlig egal. Sie passt einfach überall. So und nun mal Schluss mit meinem Lobgesang auf die Linse und noch ein paar Worte zum Rezept.

Ich habe eine Füllung aus Linsen, Tomaten und orientalischen Gewürzen zubereitet. Baharat und geräuchertes Paprikapulver machen den besonderen Geschmack meiner Linsenfüllung aus. Diese Gericht könnt ihr auch wunderbar vorbereiten und dann frisch im Ofen aufbacken. Dazu noch ein frischer Salat und ihr habt ein wunderbares Abendessen oder einen super Bürolunch, der Kraft gibt aber nicht müde macht.

Gefüllte Auberginen mit Linsen und Feta
Kalorien: 680kcal

Zutaten

  • 6 Auberginen
  • 200 g Braune Linsen
  • Wasser
  • 150 g weiße Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 TL Baharat
  • 2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 Bund Petersilie (ca. 40 g)
  • 3 EL Tomatenmark
  • 400 g Tomaten stückig (aus der Dose)
  • 2 bis 3 TL Salz
  • 6 EL Olivenöl
  • 150 g Feta

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt 6 bis 8 Portionen.
  • Heizt euren Ofen auf 220°C Umluft vor. Halbiert die Auberginen und schneidet das Fruchtfleisch rautenförmig ein. Nun bepinselt ihr die Auberginen mit etwas Öl und backt sie im Ofen für ca. 35 Minuten. Danach lasst ihr sie etwas abkühlen und kratzt das Fruchtfleisch mit einem Löffel heraus. Seid vorsichtig, damit ihr die Schale nicht kaputt macht. Das Fruchtfleisch hackt ihr grob.
  • Gart die Linsen ohne Salz (!!!) nach Packungsanleitung. Seiht die Linsen ab.
  • Schneidet die Zwiebeln in feine Würfel und hackt den Knoblauch und die Petersilie fein. In einer Pfanne dünstet ihr die Zwiebeln im Olivenöl an, wenn diese fertig sind kommt der Knoblauch hinzu. Gebt dann das Tomatenmark hinzu und röstet auch dieses kurz an, bevor ihr mit den stückigen Tomaten ablöscht und mit Gewürzen und der Petersilie würzt.
  • Gebt die Linsen und das gehackte Fruchtfleisch der Auberinen mit in die Pfanne und verrührt alles gründlich. Schmeckt ggfs. nochmal mit Salz ab. Wenn ihr es gerne spicy mögt, ist jetzt der Zeitpunkt um noch Chili in die Füllung zu geben.
  • Nun verteilt ihr die Füllung auf die ausgekratzten Auberginenhälften und zerbröselt den Feta darauf. Die gefüllten Auberginen gratiniert ihr nun nochmals für ca. 20 Minuten im Ofen, bis der Feta goldbraun ist.

Lasst es Euch schmecken, eure Tina.

Kommentar verfassen

wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich nämlich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

Bewerte das Rezept 




Scroll to Top