Veganes BBQ-Pilz-Sandwich auf grauen Keramiktellern mit BBQ-Sauce, Ranch-Sauce, Röstzwiebeln und frischen Kräutern dekoriert.

BBQ-Pilz-Sandwich aus Kitchen Impossible

Kitchen Impossible in Zürich bei Zineb „Zizi“ Hattab in ihrem veganem Restaurant KLE. In der 3. Folge der 2. Staffel tritt Tim Mälzer gegen Swen Wassmer an, der mit seinem Restaurant Memories 2 Michelin-Sterne und 18 Punkte im Guilt Millau hält. Tim muss sich wieder in der rein pflanzlichen Küche bewegen und das wirklich unglaublich köstliche BBQ-Pilz-Sandwich von Zizi, die übrigens bei Andreas Kaminada gearbeitet hat, nachkochen. Wie auch ihr das Originalrezept aus Kitchen Impossible nachkochen könnt? Das verrate ich Euch in diesem Post.

Pilze sind eine wirklich fantastische Alternative zu Fleisch. Und mit Alternative meine ich nicht: Ersatzprodukt. Denn ein Pilz schmeckt nicht nach Fleisch und auch durch die Behandlung mit der köstlichen BBQ-Sauce wird daraus kein Fleischgenuss. Soll es auch gar nicht. Die Pilze sind einfach unsagbar lecker und zusammen mit der würzigen Ranch-Sauce, knusprigen Röstzwiebeln und etwas frischer Petersilie und Dill ergeben sie ein köstliches Sandwich, das wir nun schon zwei Tage in Folge gegessen habe – und wir bekommen einfach nicht genug davon. Sooo gut ist es.

Rezepte aus der 3. Folge der 7. Staffel Kitchen Impossible

Neben dem köstlichen Pilz-Sandwich habe ich auch noch die unfassbar beste Lasagne von Graciela Cucchiara nachgekocht. Das Rezept für Vincisgrassi findet ihr hier: Vincisgrassi – Lasagne

Veganes BBQ-Pilz-Sandwich auf grauen Keramiktellern mit BBQ-Sauce, Ranch-Sauce, Röstzwiebeln und frischen Kräutern dekoriert.
Veganes BBQ-Pilz-Sandwich auf grauen Keramiktellern mit BBQ-Sauce, Ranch-Sauce, Röstzwiebeln und frischen Kräutern dekoriert.
Veganes BBQ-Pilz-Sandwich auf grauen Keramiktellern mit BBQ-Sauce, Ranch-Sauce, Röstzwiebeln und frischen Kräutern dekoriert.

Der Kontrahent: Sven Wassmer

Ganz ehrlich: ich habe wohl noch nie einen so sympathischen und feinen Koch bei Kitchen Impossible erlebt. So freundlich, so unsagbar bemüht seine Aufgaben gut zu meistern und dabei so neugierig und total wissbegierig. Genau so stelle ich mir ein Duell vor – wirklich zauberhaft und mittlerweile, auf Grund von Sven, meine Lieblingsfolge. Ganz ohne vulgäre Ausdrücke und ohne Gefluche. Ich bin total begeistert und plane am Besten gleich mal einen Trip nach Bad Ragaz.

Veganes BBQ-Pilz-Sandwich auf grauen Keramiktellern mit BBQ-Sauce, Ranch-Sauce, Röstzwiebeln und frischen Kräutern dekoriert.
Veganes BBQ-Pilz-Sandwich auf grauen Keramiktellern mit BBQ-Sauce, Ranch-Sauce, Röstzwiebeln und frischen Kräutern dekoriert.
BBQ-Pilz-Sandwich aus Kitchen Impossible
Kalorien: 450kcal

Zutaten

Für 500 ml BBQ-Sauce:

  • 2 cl Öl
  • 100 g Zwiebeln weiß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 20 g Zucker karamell
  • 1 EL Senf mittelscharf
  • 4 cl Bourbon Whiskey
  • 40 g Zuckerrübensirup (Melasse)
  • 1 EL Ahornsirup
  • 200 g Tomaten
  • 150 ml Orangensaft
  • 4 cl Sojasauce

Für die BBQ-Pilze aus der Pfanne:

  • 2 cl Öl
  • 80 g Zwiebeln rot
  • 400 g Kräuterseitlinge
  • 400 g Champignons
  • 60 ml Sojasauce
  • 100 ml BBQ Sauce

Für 300 ml Ranch-Sauce:

  • 70 ml Aqua Faba
  • 220 ml Rapsöl (raffiniert)
  • 9 g Knbolauchpulver
  • 9 g Zwiebelpulver
  • 1 EL Tabasco
  • 1/2 EL Siracha
  • 1/2 EL Smabal Oelek
  • 1 TL Senf mittelscharf (gehäuft)

Zusätzlich pro Pilz-Sandwich:

  • 1 TL Petersilie gehackt
  • 1 TL Dill gehackt
  • 2 Scheiben Brot
  • 1 EL Röstzwiebeln

Zubereitung

  • Die angegebenen Menge für die BBQ-Sauce ergibt 500 ml und reicht damit für insgesamt 20 Portionen, also 20 Sandwiches. Für 4 Sandwiches braucht man 100 ml der BBQ Sauce. Die Ranchsauce reicht ebenso für 20 Sandwiches, schmeckt aber auch köstlich zu Ofengemüse vom Blech wie z.B. Kartoffeln (Pommes), Brokkoli oder Karotten oder als Burger-Sauce.

BBQ-Sauce

  • Zwiebeln in feine Streifen schneiden und den Knoblauch grob hacken. Beides im Öl in einem Topf andünsten. Die getrockneten Aprikosen ebenfalls grob kleinschneiden und hinzugeben, sobald die Zwiebeln reicht angeröstet sind. Die Tomaten grob in Stücke schneiden und den Strunk entfernen. Dann Zucker im Topf hinzugeben und diesen etwas karamellisieren lassen. Nun kommen Senf, Whiskey, Zuckerrübensirup, Ahornsirup, Tomaten, Orangensaft und Sojasauce hinzu. Lasst die BBQ Sauce nun für ca. 30 Minuten köcheln. Im Anschluss püriert ihr die Sauce und könnt sie in saubere Gläser oder Flaschen abfüllen. So hält sich die BBQ-Sauce locker ein halbes Jahr.
    Vegane BBQ-Sauce aus Kitchen Impossible in Glaschale auf hellem Untergrund.
  • Hinweis: Zizi sagt nichts von Sojasauce in der BBQ-Sauce, aber später in der Pfanne gibt sie Sojasauce zu den Pilzen. Daher habe ich mich dazu entschieden die BBQ-Sauce auch mit Sojasauce zu würzen – passt ja auf jeden Fall gut, denn Sojasauce kommt so oder so ins Gericht. Ohne die Sojasauce 1. wäre die BBQ-Sauce zu hell und 2. braucht es eine Salzquelle.
  • Tipp: Die BBQ-Sauce könnt ihr natürlich auch dazu verwenden Jackfruit oder Fleisch zu glasieren. Auf Rosenkohl oder Blumenkohl kann ich mir die Sauce auch gut vorstellen.

BBQ-Pilze aus der Pfanne

  • Schneidet die Champignons und Kräuterseitlinge in kleine Stücke und die Zwiebeln in Halbringe. Gebt beides in eine große Pfanne und bratet solange, bis das Wasser aus den Pilzen verdampft und diese stellenweise angeröstet sind. Dann gebt ihr Sojasauce und BBQ-Sauce hinzu und schmurgelt die ganze Mischung für ca. 5 bis 10 Minuten. Die Saucen sollten dabei einen schönen Lack um die Pilze und Zwiebeln gebildet haben.

Ranch-Sauce

  • Aqua faba ist das Wasser, das beim Kochen von Kichererbsen entsteht. Dieses enthält ziemlich viel Eiweiß, weshalb man Aqua faba wunderbar zu einem Schaum aufschlagen und als Eiweiß-Ersatz nutzen kann. Für die vegane Mayonnaise-Basis ist Aqua faba daher perfekt.
    Vegane Ranch-Sauce aus Kitchen Impossible in Weckglas auf hellem Untergrund.
  • Gebt alle Zutaten, aber nur die Hälfte des Öls, für die Ranch-Sauce in einen hohen Mixbecher und zieht die Mischung mit einem Pürierstab auf. Lasst dann das restliche Öl hineinlaufen und ihr werdet sehen, wie eine Mayonnaise entsteht. Die Ranch-Sauce ist im Kühlschrank eine Woche lang haltbar.

BBQ-Pilz-Sandwich zusammenbauen

  • Grillt oder toastet die Brotscheiben und bestreicht sie mit ca. einem Esslöffel der Ranch-Sauce. Gebt dann die Pilze, gehackten Kräuter und Röstzwiebeln auf das Brot und klappt mit der zweiten Scheibe zusammen.
    Veganes BBQ-Pilz-Sandwich auf grauen Keramiktellern mit BBQ-Sauce, Ranch-Sauce, Röstzwiebeln und frischen Kräutern dekoriert.

Die Wahl des richtigen Brotes…

  • … bleibt natürlich euch überlassen. Ich habe an dem Abend, als ich das Sandwich machen wollte leider kein Sauerteigbrot bei meinem Bäcker mehr bekommen und habe dann ein Giabatte verwendet. Auch sehr lecker, aber vermutlich etwas feiner und nicht ganz so rustikal, wie das Original. Probiert einfach aus, was Euch hier am Besten schmeckt.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Lasst es Euch schmecken, eure Tina.

Veganes BBQ-Pilz-Sandwich auf grauen Keramiktellern mit BBQ-Sauce, Ranch-Sauce, Röstzwiebeln und frischen Kräutern dekoriert.
Vegane Ranch-Sauce aus Kitchen Impossible im Weckglas auf hellem Untergrund.

Kommentar verfassen

wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich nämlich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

Bewerte das Rezept 




21 Kommentare zu „BBQ-Pilz-Sandwich aus Kitchen Impossible“

  1. 4 stars
    Super Rezept, ich habe auch sehr viel Respekt davor das ganze aus der Episode herzuleiten.

    Das ganze war super lecker und ich denke das werde ich auch nochmal machen. Nächstes Mal würde ich deutlich mehr BBQ-Soße machen. Ich hab für 4 Sandwiches 200ml verbraucht statt 100ml und die Menge für 250ml hat bei mir auch nur 200 ergeben. Wenn man gleich mehr macht kann man auch mehrfach die Sandwiches machen weil die Pilze und Ranch-Soße recht schnell gemacht sind.

    Ich würde aber deutlich weniger Zwiebelpulver und Knoblauchpulver verwenden. Vielleicht 4g jeweils oder sogar noch weniger, weil die Soße haut echt schon so richtig rein!

    Das Aqua-Faba funktioniert super für die Mayo. Ich hab einfach das Wasser von Kichererbsen aus der Dose verwendet, anders als in der TV-Folge, wo sie das selbst ausgekocht hat. Man kann aus den Kichererbsen ja noch Hummus machen.

    1. Hallo Max, ich habe auch das Kichererbsenwasser aus der Dose verwendet – das funktioniert super und geht schneller.
      Viele Grüße,
      Tina

  2. 5 stars
    Das BBQ- Sandwich habe ich heute ausprobiert und es schmeckt wirklich unglaublich gut – vielen lieben Dank für das Rezept Tina

  3. 5 stars
    Ich habe das BBQ-Pilz-Sandwich Rezept Schritt für Schritt nachgekocht und es schmeckt super. Das neue Lieblingsrezept meiner Söhne. Beim nächsten Mal will mein Sohn sogar mitkochen, damit er es zukünftig auch selber machen kann. Vielen Dank für das ausführliche Rezept!

    1. Das ist ja toll, dass deine Kinder so begeistert davon sind!
      Ich habe auch noch BBQ Sauce im Kühlschrank und werde dieses Wochenende wohl auch wieder Pilz-Sandwich machen.
      Viele Grüße,
      Tina

  4. 5 stars
    Hallo Tina,

    ich finde diesen Blog großartig. Ich schau sehr gerne Kitchen Impossible und entdecke dort immer wieder tolle neu Ideen. Dein Bog mit den Rezepten ist so eine tolle Sache, um hier zu experimentieren und neue kulinarische Erfahrungen zu machen (auch die Rezepte die nicht aus Kitchen stammen). Viele Sachen hätte ich von mir aus nie gekocht. Zum Glück suchst du dir meistens auch die Rezepte aus, die ich mit am interessantesten finde =). Kaiserscharren, Wienerschnitzel, Grammelknödel, Schwarzwälder Kirschtorte, Tarte Tartin … soooo gut.

    Das BBQ- Sandwich wollte ich direkt ausprobieren und es schmeckt wirklich unglaublich gut (Musste aus Zeitgründen leider bei der BBQ-Sauce etwas schummeln). Das Karottentartar hätte ich als Rezept auch noch super gefunden, aber du hast ja schon gepostet das es nicht mehr kommt.

    Da habe ich mich dann selbst mal an den Fernseher geklemmt und die Folge nochmal Minute für Minute auseinandergenommen :D. Und es schmeckt auch wirklich gut. Falls du dich doch noch umentscheiden solltest, kann ich dir es nur empfehlen =).

    Für jeden der es auch mal probieren will nur ein Tipp: Das Rauchwasser aus der Sendung habe ich mit chinesischem „Rauchtee“ (Lapsang Souchong) ausgetauscht, das war einfacher zu bekommen. Alle anderen Zutaten sind ja relativ einfach. Leider kann man kein „Beweisfoto“ anhängen 😀 (Sähe aber vermutlich auch nicht so schön aus wie deine Bilder hier!)

    Langer Kommentar kurzer Sinn:
    Toller Blog mit viel Liebe zum Detail! Bitte weiter so!

    LG
    Stefan

    1. Vielen, vielen Dank Stefan! Ich freue mich wirklich sehr über dein Kompliment und über deinen Tipp mit dem Rauchtee!

      Viele Grüße,
      Tina

  5. Hallo Tina,

    ich muss jetzt doch nachfragen. Was hast du jetzt genau für die BBQ Soße genommen: Zuckerrübensirup, oder Melasse? Das ist ein großer (geschmacklicher) Unterschied ;o)

    Danke dir und auch vielen Dank für die Mühe, die du dir immer gibst!
    Immer wenn ich eine neue Folge von KI sehe, schau ich zu allererst bei dir nach, ob es ein Rezept gibt! Daaankeee!!!!

    LG
    Andreas

  6. Hallo super das du das Rezept gepostet hast. Sehr ausführlich!
    Ich habe trotzdem eine Frage an Dich.
    Für die BBQ-Sauce gibst du als Zutat Zuckerrübensirup (Melasse) an sowie Ahornsirup.
    Bei Kitchen Imppssible sehe ich aber,dass sie Zuckenrübensirup und Melasse rein macht und dafür keinen Ahornsirup!
    Oder seh ich das falsch?!
    Das Rezept werde ich morgen gleich mal nach kochen!!!

    1. Hallo Claudia,
      stimmt – man sieht nicht, dass Sie Ahornsirup hineingibt, aber sie sagt, dass „maple syrup“ in die BBQ-Sauce kommt. Melasse und Zuckerrübensirup sind übrigens Synonyme.
      Viele Grüße,
      Tina

  7. 5 stars
    Hallo,
    Vielen Dank wieder für die Mühe. Wie sieht es mit den Karotten aus? Kommt das Rezept noch? Ansonsten mach ich mir selbst die Mühe.

    Viele Grüße

Scroll to Top