Vegane Brokkoli Bowl mit chinesischer Ingwer-Knoblauch-Sauce und Reis.

Vegane Brokkoli Bowl mit Ingwer-Knoblauch-Sauce

Passend zur diesmonatigen Ausgabe von Saisonal schmeckt’s besser gibt es heute ein leckeres Gericht aus saisonalem Gemüse. Nachdem im Sommer bei uns so viele Gemüse aus heimischem Anbau zu bekommen sind, wird es heute mit Sicherheit sehr bunt auf allen unseren Blogs zugehen. Bei mir wird es heute grün, denn ihr bekommt eine vegane Brokkoli-Bowl mit Ingwer-Knoblauch-Sauce auf chinesische Art von mir serviert.

Die chinesische Ingwer-Knoblauch-Sauce ist so lecker würzig und passt natürlich zu allem Gemüse, das ihr gerne esst. Die Sauce ist in gerade mal 5 Minuten gekocht, wenn ihr vorher die Schnippelarbeit elredigt habt. Und das Beste: wenn ihr direkt eine größere Menge von der Sauce kocht, könnt ihr sie im Kühlschrank eine Woche lang aufheben und so auch in den nächsten Tagen verwenden.

Ich hab sie z.B. auch schon mal als Dip für Frühlingsrollen und zu Sommerrollen verwendet. Köstlich. Außerdem kann ich sie mir auch zu gebratenen Nudeln gut vorstellen. Ach, bevor ich Euch jetzt alle weiteren Ideen für die Verwendung der Ingwer-Knoblauch-Sauce aufzähle zeige ich euch einfach das Rezept für meine vegane Brokkoli Bowl.

Vegane Brokkoli Bowl mit chinesischer Ingwer-Knoblauch-Sauce und Reis.
Vegane Brokkoli Bowl mit Ingwer-Knoblauch-Sauce
Kalorien: 420kcal

Zutaten

Für die Brokkoli Bowl:

  • 500 g Brokkoli
  • 2 EL Öl
  • 60 g Basmati Reis
  • 1/2 TL Salz
  • Sesam hell und dunkel nach Belieben
  • evtl. Koriander

Für die Ingwer-Knoblauch-Sauce:

  • 2 EL frischer gehackter Ingwer
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 frische Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote (optional)
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Zucker
  • Prise Salz
  • 2 cl Sojasauce
  • 2 cl chinesischer brauner Essig
  • 2 TL Stärke
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt eine vegane Brokkoli Bowl zum satt essen. Die Sauce reicht allerdings für zwei Bowls.

Brokkoli im Ofen garen

  • Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Den Brokkoli in Röschen aufteilen und den Strunk in feine Stifte schneiden. In einer Schüssel mariniert ihr den Brokkoli mit Öl und Salz und verteilt diesen auf einem mit Backppaier ausgelegten Backblech. Backt in im Ofen für ca. 20 Minuten. Die Röschen sollten stellenweise leicht angekokelt sein, das schmeckt mir besonders gut, denn dann ist der Brokkoli so schön rösch.

Reis kochen

  • Reis laut Packungsanleitung mit etwas Salz im Wasser gar kochen.

Ingwer-Knoblauch-Sauce zubereiten

  • Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und den Knoblauch fein hacken. Zusammen mit dem fein gehackten Ingwer in einem Topf im Sesamöl andünsten. Wer die Sauce besonders pikant mag, gibt noch zusätzlich eine fein gehackte Chilischote hinzu. Zucker hinzugeben und leicht karamellisieren lassen. Dann direkt mit Sojasauce und dem chinesischen Essig ablöschen.
  • Verrührt die Stärke mit dem Wasser und gießt beides in den Topf. Würzt mit Salz, kocht die Sauce auf und rührt solange bis die Sauce langsam andickt. Dann könnt ihr diese vom Herd nehmen und bis zum Anrichten beiseite stellen.

Vegane Brokkoli Bowl mit Ingwer-Knoblauch-Sauce anrichten

  • Reis und Brokkoli auf dem Teller anrichten. Die Hälfte der Sauce darüber verteilen. Mit Sesam bestreuen und, wer mag, noch zusätzlich frischen grob gehackten Koriander hinzugeben.
  • Tipp Verwendet beim Koriander unbedingt auch den Stiel, denn dieser ist besonders aromatisch. Hackt also IMMER die Blätter inkl. den Stielen.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Vegane Brokkoli Bowl mit chinesischer Ingwer-Knoblauch-Sauce und Reis.
Vegane Brokkoli Bowl mit chinesischer Ingwer-Knoblauch-Sauce und Reis.

Und wenn ihr jetzt Lust bekommen habt noch mehr saisonale Rezepte auszuprobieren, empfehle ich Euch dringend, bei den 21 anderen tollen Blogs vorbeizuschauen und euch von den feinen Sommerrezepten inspirieren zu lassen.

  1. Dinnerumacht Nektarinen-Halloumi Spieße mit Tomaten-Spinat Salat
  2. Möhreneck Tomaten-Tarte
  3. Volkermampft Sommerliche Joghurt-Gurkengazpacho mit Minze
  4. evchenkocht Tagliatelle mit Wildkräuter-Pesto, gerösteten Zucchini und Mozzarella
  5. Pottgewächs Bunter Gartensalat mit Quinoa
  6. Feed me up before you go-go Schneller Brokkoli-Tahini-Salat mit Mandeln und Cranberries
  7. Haut Gout Reh-Ravioli mit Tomatensauce
  8. Pottlecker Kohlrabi-Knusper-Pommes mit Sardellen Joghurt
  9. Obers trifft Sahne Sommerliche Pasta mit frischen Erbsen
  10. S-Küche Pan Bagnat – fantastischer Sandwich Klassiker aus der Provence
  11. Münchner Küche Griechisches Tzaziki
  12. Kuechenlatein Gebratene Nudeln mit Erdnusssauce und Spitzkohl
  13. The Apricot Lady Zucchini Rucola Salat
  14. moey’s kitchen Sommerliche Ratatouille-Lasagne
  15. thecookingknitter Reispfanne mit Paprika und Erbsen
  16. Ye Olde Kitchen Kalte Paprikasuppe mit gelben Tomaten
  17. Ina Is(s)t Focaccia Pugliese mit Zucchini
  18. Brotwein Pasta mit Brokkoli und Tomaten – italienisch ohne Sahne
  19. Teekesselchen Genussblog Wilder Brokkoli mit Miso und Reis (vegan)
  20. Jankes*Soulfood Vegetarisches Thai-Curry mit buntem Röstgemüse
  21. pastasciutta.de Kalt-warmer Caprese-Salat

Lust auf Brokkoli?

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept 





13 Kommentare

  1. Eva von evchenkocht

    Hallo liebe Tina,
    da hast du heute mal wieder meinen Horizont erweitert, denn ich habe noch nie Brokkoli im Ofen gegart. Wird definitiv nachgemacht!
    Liebe Grüße,
    Eva

    1. Jule

      5 stars
      Ich bin vor einer Weile auf das Rezept gestoßen als ich auf der Suche nach Inspiration für ein schnelles, leckeres Abendessen war. Genau das hat es erfüllt, es ist echt easy und sehr geschmackvoll obwohl es aus so wenigen Komponenten besteht. Danke für das schöne Rezept 🙂

  2. Kathrin

    5 stars
    Liebe Tina,
    so ein leckeres Abendessen! Ich bin erst kürzlich auf deinen Blog gestoßen – die Suche nach dem perfekten Käsekuchen brachte und hielt mich bei dir – und freue mich jedes Mal, wenn ich ein neues Rezept entdecke. Die Aussicht, mit fortschreitendem Kalenderjahr bald deine Gewürz-Brownies mit Glühwein-Kirschen machen zu können beglückt mich jetzt schon. Vielen Dank für die Mühe, die du in die wunderschön fotografierten und entwickelten Rezepte steckst. Dieses Rezept wird erstmal in die Sammlung aufgenommen.
    Viele liebe Grüße aus Heidelberg,
    deineKathrin

    1. Tina

      Liebe Kathrin,
      ich freue mich riesig über deine netten Worte und auch ganz besonders, dass Dir neben der Brokkoli Bowl auch mein Käsekuchen so gut geschmeckt hat.
      Viele liebe Grüße,
      Tina