Schweizer Nusskuchen mit Kirschen Puderzucker Haselnüsse Schokolade Blockschokolade Sauerkirschen backen einfach saftig Kindergeburtstag ohne Alkohol Teller Keramik Töpfern

Schweizer Nusskuchen mit Kirschen

Ein absoluter Lieblingskuchen ist dieser Schweizer Nusskuchen mit Kirschen – super saftig, schön nussig, eine leichte Schokoladennote durch die geriebene Schokolade und ab und an erwischt man einen fruchtigen Happen mit Kirschen. Diesen Kuchen hat die Mutter einer Freundin immer zu ihrem Geburtstag gebacken und als ich ihn das erste Mal probierte, war es um mich sofort geschehen.

Das Tollste am Schweizer Nusskuchen ist sicherlich seine Einfachheit. Sowohl in der Wahl der Zutaten als auch in der Zubereitung. Absolut für Backanfänger geeignet, denn durch die viele Butter und Eier im Teig, macht es auch nichts, wenn der Kuchen ein paar Minuten länger im Ofen bleibt.

Ganz wichtig allerdings bei diesem Nusskuchen mit Kirschen: eine Nacht Ruhe sollte er schon bekommen, denn erst dann entfalten sich die Aromen der Haselnüsse richtig gut. Generell sollten Nusskuchen meiner Meinung nach immer eine Nacht Ruhe bekommen. Und dann kann dieser Rührkuchen mit Schokolade und Haselnüssen an einem kühlen Ort (Schlafzimmer z.B. reicht schon auch) gut 4 Tage aufgehoben werden, sofern er solange hält, was bei uns eigentlich nie der Fall ist. *lacht*

Ich habe den Nusskuchen in einer Springform gebacken und diesmal nicht eingefettet sondern mit Backpapier ausgelegt – das hat so toll funktioniert, dass ich euch das gerne erklären möchte. Ich habe einfach zwei Streifen vom Backpapier abgeschnitten, die so hoch sind wie meine Springform. Diese habe ich dann zwischen Rand und Boden geklemmpt – der Kuchen geht dadurch ganz einfach aus der Form. Den Boden der Kuchenform müsst ihr aber natürlich trotzdem einfetten. Ihr könnt den Schweizer Nusskuchen aber auch in einer Kastenform backen – auch hier fette ich die komplette Form und lege dann einen Streifen Backpapier einmal längs durch die komplette Form, sodass auf beiden Seiten noch Backpapier herausschaut – das macht es später leichter, den Rührkuchen aus der Form zu bekommen.

Schweizer Nusskuchen mit Kirschen Puderzucker Haselnüsse Schokolade Blockschokolade Sauerkirschen backen einfach saftig Kindergeburtstag ohne Alkohol
Schweizer Nusskuchen mit Kirschen
Kalorien: 250kcal

Zutaten

  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier (Größe L) (oder 6 M-Eier)
  • 200 g Haselnüsse gemahlen
  • 120 g Mehl (oder: 80 g Buchweizen + 50 g Stärke))
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g geriebene Blockschokolade
  • Prise Salz
  • 150 g Kirschen (frisch oder aus dem Glas)

Zur Deko:

  • 200 g Kuvertüre
  • oder Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  • Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
  • Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die weiche Butter mit Zucker, Salz und den Eigelben schaumig schlagen. Mehl, Haselnüsse und Backpulver zum Teig geben und alles miteinander verrühren.
  • Die Blockschokolade grob reiben (alternativ fein hacken) und zusammen mit dem Eischnee unter den Teig heben.
  • Die abgetropften oder frischen, entsteinten Kirschen auf der Oberfläche verteilen. Ich drücke sie nicht in den Teig, weil sie durch das Backen sowieso ein Stück einsinken.
  • Den Teig in eine gefettete Springform (26 cm) oder Kastenform (30 cm) füllen. Je nachdem worin ihr euren Kuchen backt verändert sich die Backzeit. In einer Kastenform braucht der Kuchen gut und gerne 60 bis 70 Minuten. In der Springform etwa 55 Minuten. Unbedingt den Stäbchentest machen.
  • Zum Schluss entweder mit Kuvertüre glasieren oder mit Puderzucker bestäuben.
  • Tipp: Eine Nacht durchgezogen schmeckt der Kuchen am nächsten Tag noch besser und hält sich gekühlt gut und gerne 4 Tage. Übrigens können die Kirschen auch einfach weggelassen werden, die Backzeit verringert sich dann um ca. 5 bis 10 Minuten. Macht einfach den Stäbchentest. Aber: Auch dann tut dem Kuchen eine Nacht Ruhe gut.

Geht der auch glutenfrei? Aber klar!!!

  • Gute Nachricht für alle, die an Zöliakie bzw. Gluten Unverträglichkeit leiden. Ich habe den Schweizer Nusskuchen auch schon mit einer Mischung aus Buchweizen und Stärke gebacken – funktioniert wunderbar und man schmeckt absolut keinen Unterschied. Ersetzt dazu die 120g Mehl durch 80 g Buchweizenmehl und 50 g Stärke.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schweizer Nusskuchen mit Kirschen auf Kuchengitter
Schweizer Nusskuchen mit Kirschen Puderzucker Haselnüsse Schokolade Blockschokolade Sauerkirschen backen einfach saftig Kindergeburtstag ohne Alkohol
Schweizer Nusskuchen mit Kirschen Puderzucker Haselnüsse Schokolade Blockschokolade Sauerkirschen backen einfach saftig Kindergeburtstag ohne Alkohol Teller Keramik Töpfern

Lust auf Kuchen?

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept 





4 Kommentare

  1. Andrea

    liebe Tina,

    habe Deinen Nusskuchen mit großem Vergnügen nachgebacken (und mich an den meiner Mama erinnert) und mit noch größerem Genuss wird er verspeist – gerade mit frischen Kirschen aber sicherlich auch zu einer anderen Saisonzeit auch mit Kirschen aus dem Glas.
    Dieser wunderbare Kuchen kommt in meine Liste und wir lieben ihn alle! Und Dein Tip mit dem Backpapier ist übrigens auch wunderbar, damit geht er ganz lleicht aus der Form.

    1. Tina

      Liebe Andrea,
      ich freue mich total, dass Dir mein Nusskuchen so gut schmeckt. Momentan mit frischen Kirschen ist er natürlich noch besser als im Rest des Jahres.
      Viele Grüße,
      Tina

  2. Rita

    5 stars
    Hallo Tina,
    Dieses Rezept ist super einfach und das gute daran ist, dass er ab dem 1.Tag immer besser schmeckt 🙂
    Wichtig ist, dass er gut gekühlt gelagert wird.
    Viel Spaß beim backen