Weihnachtsplätzchen: Mandelbrote auf hellem Keramikteller.

Mandelbrote | Mandelplätzchen mit Eigelbglasur

Es ist soweit – der 1. Advent und hiermit beginnt für mich und meine Freundin Ina ganz offiziell die Weihnachtszeit. Pünklich zum Start haben wir köstliche Weihnachtsplätzchen für Euch gebacken. Von mir gibt es ein altes Familienrezept: Die Mandelbrote meiner Schwiegermutter. Weil die Plätzchen irgendwie aussehen wie eine Scheibe Butterbrot, nennen wir die Mandelplätzchen mit Eigelbglasur auch oft Butterbrote.

Der Teig ist ein ganz einfacher und klassischer Nussteig mit gemahlenen Mandeln, der durch Schokolade besonders lecker wird. Oben drauf dann die köstliche Eigelbglasur – aus Puderzucker und Eigelb. Hübsch oder?

Kulinarischer Advent

Vier Adventssonntage bis Weihnachten und das wollen Ina und ich mit Euch feiern. Wie machen wir das? Klar: Von uns gibts Rezepte und Geschenke für Euch. Jeden Sonntag kochen oder backen wir zu einem anderen Thema und haben dann auch direkt jeden Sonntag einen tollen Preis für Euch parat. Euch erwarten in den nächsten 4 Wochen jeweils zwei Rezepte zu diesen 4 Themen: Plätzchen, Kuchen, Weihnachtsbrunch und Last-Minute Geschenk aus der Küche.

Den Anfang machen wir heute mit Plätzchen – Mandelbrote von mir und bei inaisst.de findet ihr heute Norwegische Sauermilch Plätzchen mit Karadmom. Zusätzlich verlosen wir beide auch noch einen tollen Preis an Euch.

VERLOSUNG beendet – BioLotta Gewürz-Set

Herzlichen Glückwunsch an Elke

Seit einem halben Jahr arbeite ich mit BioLotta schon zusammen und ich liebe die Gewürze. Auf der Instagram-Seite von BioLotta findet ihr feine Rezepte, die ich mit den Gewürzen gekocht habe. Meine Favoriten aus über 80 Gewürzen habe ich in dieses tolle Set gepackt. Es erwarten Euch Tomatenbutter, Guacamole, Kartoffelgewürz, Spekulatius und eine Salz- und Pfeffermühle mit passendem Gewürzbrettchen aus Holz. Klingt gut, oder? Übrigens: Mit dem Spekulatius Gewürz kann man wunderbar Plätzchen backen! Und so könnt ihr mitmachen – verratet mir in einem Kommentar, hier unter diesem Rezept:

Was sind deine liebsten Weihnachtsplätzchen?

Schaut unbedingt auch bei inaisst.de vorbei, denn auch dort gibt es heute ein leckeres Paket von Bauckhof zu gewinnen.

Die Verlosung startet sofort und läuft bis Mittwoch, den 30.11.2022 um 21 Uhr. Anschließend wird ausgelost. Für den Versand des Gewinnes benötigst du eine Postadresse in Deutschland. Der Gewinner wird von mir per Email benachrichtigt. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von 24 Stunden zurück, wird der Gewinn neu ausgelost.

Mandelbrote | Mandelplätzchen mit Eigelbglasur
Kalorien: 80kcal

Zutaten

Für den Teig:

  • 140 g Mehl
  • 80 g Blockschokolade
  • 200 g gemahlene Mandeln mit Schale
  • 140 g Zucker
  • 160 g weiche Butter
  • 1 Ei

Für die Eigelbglasur:

  • 3 Eigelb
  • 150 g Puderzucker

Zubereitung

  • Die angegebene Meng ergibt 2 Bleche Mandelbrote, also Mandelplätzchen mit Eigelbglasur.
  • Zunächste die Schokolade reiben oder, so wie ich es mache, zusammen mit dem Mehl in einen Mixer geben und solange mixen, bis die Schokolade ganz klein gehächselt ist.
  • Mit Butter, Zucker, Mandeln und Ei zu einem glatten Teig verkneten. Diesen auf zwei Rollen aufteilen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank über Nacht ruhen lassen
  • Ca. 5 mm breite Scheiben von den Teigstängen schneiden und diese mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 170°C Ober-/Unterhitze für 13 bis 14 Minuten backen.
  • Die Plätzchen abkühlen lassen und Eigelbe zusammen mit Puderzucker verrühren. Nun die Plätzchen mit jeweils ca. 1/2 TL Eigelbglasur bestreichen und nochmals in den Ofen geben. Bei 120°C für 10 Minuten trocknen.
  • Danach die Mandelbrote, die übrigens wegen ihres Looks bei uns Butterbrote genannt werden, vollständig abkühlen lassen. In eine Plätzchendose schlichten und mind. 1 Woche durchziehen lassen. Das ist wichtig für den Geschmack – frisch gebacken schmecken die Mandelbrote nicht, aber durchgezogen sind sie ein Gedicht.

Lasst es Euch schmecken, eure Tina.

Kommentar verfassen

wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich nämlich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

Bewerte das Rezept 




207 Kommentare zu „Mandelbrote | Mandelplätzchen mit Eigelbglasur“

  1. 5 stars
    Selbstgebackenes Spritzgebäck. Da kommen immer wieder Kindheitserinnerungen auf, die ich jetzt meiner kleinen Tochter weitergebe.❤️

  2. Es ist immer schwer sich bei so vielen leckeren Plätzchen zu entscheiden, aber ohne die Nussplätzchen meiner Oma ist es kein richtiges Weihnachten!

  3. was für ein tolles Rezept, probiere ich diese Adventszeit definitiv aus! ich liebe alle nussig-zimtigen Plätzchen, aber meine Lieblingsplätzchen sind Spekulatius und die Vanillekipferl meiner Oma ♡

  4. 5 stars
    Danke für das tolle Rezept! Die Mandelplätzchen klingen super lecker… Ich probiere sehr gerne neue Plätzchenrezepte aus, deshalb gibt es bei uns auch jedes Jahr eine andere Auswahl. Aber mein ganz persönlicher Favorit sind und bleiben einfach die guten, alten, klassischen Vanillekipferl! Ohne die geht es nicht…❤️

  5. 5 stars
    Mandeln gehen natürlich immer und Zimtsterne wurden schon einige Male genannt.
    Daher entscheide ich mich mal für „schwedische Pfefferplätzchen bzw. Pfefferkuchen“ – herrliches Aroma durch Zimt, Kardamom, Ingwer und Nelke!

  6. Ach ich esse so viele gerne – Schokoladen Ingwerherzen, Orangenmarzipan…… ich mag sie einfach alle, als kleine Preziosen. VG Claudia

  7. Mandelplätzchen oder Mandelbrote hört sich schon sehr gut an.
    Meine Lieblinge im Advent sind jedoch feine Butterausstechplätzchen von den Kids verziert.
    LG Nadine

    1. Meine Lieblingsplätzchen sind die „Toffifee-Plätzchen“ die ich bei Ari ( Instagram: glueckhochfuenf) gefunden habe 🙂
      Super lecker und macht süchtig hihi
      Liebe Grüße!

  8. 5 stars
    Super leckeres Rezept!
    Wir haben außerdem ,,Gringe- Plätzchen“ mit Zitrone und Pistazien gebacken. Die sind auf jeden Fall unter den Top3.

  9. Claudia Zimmermann

    5 stars
    Das Rezept meiner Großmutter, eine Art Mürbeteig Plätzchen mit Lebkuchengewürz, wird ausgestochen und dann nach Belieben verziert. Bei ihr hingen diese immer am Weihnachtsbaum und wir haben nach Weihnachten „Mensch ärgere dich nicht „um die Plätzchen gespült. Schön war es…
    Liebe Grüße, Claudia

  10. 4 stars
    Meine Lieblings“plätzchen“ sind Pulsnitzer Lebkuchen, aber die sind mir viel zu kompliziert. Selber backe ich gern Kokosmakronen und mit den Kindi Butterplätzchen, die wild verziert werden.

  11. Wir backen seit jeher mit der ganzen Familie bei meiner Großmutter am 3. Adventswochenende Vanillekipferl und das sind die besten Kekse die man sich überhaupt nur vorstellen kann.

  12. Mir fällt die Entscheidung immer schwer, welche Weihnachtsplätzchen meine liebsten sind… Ich mag sie alle! 😉 Vor allem bei Zimtsternen, Lebkuchen und Dominosteinen kann ich nicht widerstehen.

  13. Am liebsten mag ich das Spritzgebäck aus einem ganz alten Dr. Oetker Backbuch mit viiiiel Butter und gemahlenen Mandeln. Das schmeckt köstlich!

  14. 5 stars
    Liebe Tina,
    unsere liebsten Plätzchen sind Lebzelten aus würzigem Knetteig ausgestochen und mit einer geschälten Man den verziert.
    Eine frohe Adventszeit wünscht Euch Elke

  15. 5 stars
    Ich bin großer Fan von den klassischen Mürbeteig Plätzchen. Ich liebe es, sie gemeinsam mit meinem kleinen Schatz auszusteigen und zu verzieren

  16. 5 stars
    Liebe Tina,

    Ich liebe Rosinenplätzchen, die so einfach zu machen und so lecker sind am meisten. Aber auch Butterplätzchen, Zimtwölkchen, Schoko-Marzipan-Cookies usw. sind lecker. Hauptsache selbst gebacken! Die schmecken mir am besten.

    Liebe Grüsse,

    Sarah

  17. Hallo Tina, erst mal vielen Dank für deine tollen, inspirierenden Rezepte und die interessanten Reiseberichte. Von Deinen Rezepten haben wir schon das ein oder andere ausprobiert – und ich muss sagen, wir wurden absolut nicht enttäuscht. Bitte mach so weiter!
    Meine Lieblingsplätzchen sind Nougatstangen, Nougatstangen und nochmals Nougatstangen! 🙂 Danach bin ich süchtig.
    Ich wünsche Dir eine märchenhafte (Vor-) Weihnachtszeit, Gesundheit, Glück und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog. Adventliche Grüße aus Regensburg Manfred

  18. Hallo Tina,
    meine liebsten Plätzchen sind deine Zimtkipferl:)
    Vor allem mit Zimt aus Schweden ist es ein unglaublicher Genuss.
    Liebe Grüße

  19. 5 stars
    Liebe Tina, mein liebstes Plätzchen Rezept, sind eigentlich zwei, denn für die mürbesten Spitzbuben, die meine Meute immer als erstes will- brauch ich viel Eigelb und mit dem vielen Eiweiß, gibt es dann immer Nussmakronen …. wir lieben Sie.
    Ich wünsche dir einen schönen 1. Advent✨

  20. Also meine absoluten Lieblingsplätzchen sind Vanillekipferl, klassisch aber einfach super gut. Aber ich probiere gerne was neues aus, und da gehören Deine Plätzchen dazu.

  21. 5 stars
    die schauen wundervoll aus. Bei Plätzchen liebe ich es klassisch – Vanillekipferl, Spitzbuben, Heidesand, Zimtsterne. aber deine Tonka Plätzchen werden auch jedes Jahr gebacken -:)
    liebe Grüße
    Jessica