Cajun-Huhn mit Paprika und Mais

Seit ich bei Siemens Healthineers arbeite habe ich nicht mehr so viel Zeit unter der Woche zu kochen, zu fotografieren und zu schreiben. Damit ich Euch aber auch weiterhin mit leckeren Rezepte versorgen kann, bin ich mittlerweile schon fast gezwungen mir schnelle und einfache Gerichte zu überlegen, die wenig Arbeitszeit benötigen. Das Cajun-Huhn mit Paprika und Mais erfüllt diese Anforderungen perfekt.

Dieses One-Pan Gericht ist total einfach zuzubereiten und der Ofen kocht das Gericht praktisch von ganz alleine. Ihr braucht eine Auflaufform und dann werden Gemüse, Fleisch und Reis direkt in der Form gegart. Super easy, oder? Der Reis nimmt beim Garen im Ofen den Geschmack vom Gemüse und Hähnchen an und wird dadurch super aromatisch.

Der frische Koriander am Ende ist optional, aber der frisch derüber geträufelte Limettensaft ein Muss – ihr werdet sehen, dieser Frischekick hebt das Gericht auf ein andere Level.

Cajun-Huhn mit Paprika und Mais
Kalorien: 600kcal

Zutaten

  • 2 Hänchenschenkel
  • 500 g Paprika
  • 200 g rote Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 150 g Mais
  • 100 g Cherrytomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g Basmati Reis
  • 300 ml Wasser

Für das Cajun Gewürz:

  • 2 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Paprika rosenscharf
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Oregano
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer schwarz
  • 1 TL Knoblauchpulver

Außerdem:

  • 1 Limette
  • 1/2 Bund Koriander

Zubereitung

  • Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Das Gempüse klein schneiden: Die Zwiebeln in Halbringe, die Paprika in große aber mundgerechte Stücke. Die Cherrytomaten im Ganzen belassen und die Maiskörner aus der Dose abtropfen. Alles in eine Auflaufform geben und 2 EL Olivenöl hinzugeben. Alle trockenen Gewürze miteinander vermischen und die Hähnchenschenkel damit rundherum einreiben. Das restliche Gewürz zum Gemüse geben und mit den Händen gut durchmischen.
  • Die Hähnchenschenkel und die Knoblauchzehen ungeschält oben auflegen und für 40 Minuten im Ofen garen.
  • Die Knoblauchzehen aus der Schale drücken und die Schale wegwerfen. Die Hähnchenkeulen kurz auf einem Teller parken. Den Basmati Reis in der Auflaufform verteilen und zusätzlich 300 ml kochendes Wasser und 2 TL Salz hinzugeben. Der Reis sollte mit dem Wasser bedeckt sein. Die Hähnchenschenkel wieder oben auflegen und die Auflaufform für weitere 20 bis 25 Minuten in den Ofen stellen. bis der Reis gar und das Hähnchen durch und die Haut knusprig ist.
  • Frische Limette über den Reis und das Gemüse träufeln und frisch gehackten Koriander zum Cajun-Huhn mit Paprika und Mais servieren.

Lasst es Euch schmecken, eure Tina.

Kommentar verfassen

wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

Bewerte das Rezept 




2 Kommentare zu „Cajun-Huhn mit Paprika und Mais“

  1. Liebe Tina, sehr sehr lecker. Beim nächsten Mal nehmen wir nur die Hälfte des Paprikas, dann wird alles bestimmt ratzfatz aufgegessen.
    Vielen Dank und herzliche Grüße aus dem Rheinland

Nach oben scrollen