Beef Tartar Kürbismayonnaise frittierte Kapern Salat

Beef Tatar mit Kürbismayonnaise und frittierten Kapern

Neues Jahr, neues Glück. Ich starte das Jahr 2019 mit vielen leckeren Rezepte, die ich bisher einfach noch nicht veröffentlicht habe, weil andere Dinge wichtiger waren. Aber trotzdem sind viele davon einfach richtig lecker und viel zu schade um in meinem Computerarchiv zu verstauben.

So starte ich heute also mit diesem leckeren Beef Tatar mit Kürbismayonnaise und frittierten Kapern. Dieses Rezept liegt schon seit 1,5 Jahren auf meinem PC herum und wartet darauf veröffentlicht zu werden. Nun, in der ersten Januarwoche passt es auch ganz gut, denn obwohl es soo lecker aussieht ist das Gericht tatsächlich Lowcarb. LowCarb deluxe sozusagen!

Ich persönlich esse zum Tatar gerne dunkles Schwarzbrot oder Pumpernickel. Aber natürlich könnt ihr auch einfach ein Baguette dazu genießen.

Beef Tatar mit Kürbismayonnaise und frittierten Kapern

Zutaten

Für das Tatar:

  • 300 g Rinderfilet
  • Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 kleine Fenchelknolle (ca. 80 g mit Fenchelgrün)
  • 1 EL Fenchelsamen
  • Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für die Kürbismayonnaise:

  • Das Rezept findet ihr auf meinem Blog hier: KLICK

Für den Salat:

  • 1 Romana Salatherz
  • 3 EL Distelöl
  • 2 EL Joghurt
  • 2 EL Ahornsirup
  • 3 EL Weißer Balsamico
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für die frittierten Kapern:

  • 300 ml Distelöl
  • 2 EL Kapern
  • 1 EL Mehl

Zubereitung

  • Die angegebene Menge reicht als Hauptgericht für 2 Personen oder als Vorspeise für Dazu passt wunderbar ein frisches Baguette.

BEEF TATAR

  • Das Rinderfilet in dünne Scheiben und anschließend in kleine Würfel schneiden. Den Fenchel fein reiben. Zitronenschale abreiben und zum Tatar geben. Die Fenchelsamen in einer Pfanne leicht anrösten und im Mörser zerstoßen. Die zerstoßenen Fenchelsamen und Zucker zum Tartar geben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Lasst das Tatar mind. 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen, bevor ihr es nochmals final abschmeckt.

KÜRBISMAYONNAISE

  • Das Rezept findet ihr auf meinem Blog in diesem Artikel >> KLICK

SALAT

  • Romanasalat in feine Streifen schneiden. Aus den übrigen Zutaten ein Dressing anrühren und den Salat damit marinieren.

FRITTIERTE KAPERN

  • Die Kapern abtropfen lassen und mit einem Küchentuch etwas trocken tupfen. Mit dem Mehl in eine Schüssel geben und ummanteln. Das Öl erhitzen und die Kapern darin für ca. 1 Minute frittieren.
  • Dass das Öl die richtige Temperatur hat, erkennt ihr darin, dass an einem Holzstäbchen kleine Bläschen aufsteigen.

Lasst es euch schmecken, eure Tina.

Lust auf noch mehr Rindfleischrezepte?

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Bewerte das Rezept