Chinesische Auberginen mit Tofu und Sesam auf hellem Porzellanteller und weißem Untergrund.

Chinesische Auberginen mit Tofu

Ich liebe Auberginen! So ein tolles Gemüse und nicht nur vom Grill richtig lecker. Auberginen können, wie Fleisch, in würzigesn Sauce geschmort werden und bekommen dadurch eine fantastische Konsistenz und praktisch jeden Geschmack, den ihr gerne hättet. Da ich die chinesische Küche liebe und es mit nur ein paar einfachen Zutaten so einfach ist ein köstliches Gericht zu zaubern, habe ich mich neulich an diesen feinen geschmorten Auberginen versucht und siehe da: sie waren einfach umwerfend, sodass ich Euch dieses Gericht unbedingt zeigen muss.

Knoblauch, Essig, Sojasauce und Sambal Oelek geben den Auberginen diesen umwerfenden Umami-Geschmack. Man kann einfach nicht mehr aufhören zu essen. Muss man aber ja zum Glück auch nicht!

Ich habe zu den Auberginen auch noch Tofu in den Topf geworfen. Auch dieser nimmt den Geschmack der defitgen Sauce an und wird dadurch unglaublich köstlich. Ein paar frische Kräuter und Chiliringe dazu, Glasnudeln oder Reis – so easy gehts. Und wenn ihr noch Lust auf etwas knackiges habt, dann solltet ihr unbedingt den chinese smashed cucumber salad zu den Auberginen servieren. Ich bin schon jetzt total gespannt, wie Euch meine chinesischen Auberginen mit Tofu schmecken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Chinesische Auberginen mit Tofu
Kalorien: 450kcal

Zutaten

  • 2 feste Auberginen
  • 4 cl neutrales Öl
  • 200 g Tofu natur
  • 60 ml Sojasauce bestellen*
  • 80 ml Chinkiang (chines. brauner Essig) bestellen*
  • 100 ml Wasser
  • 70 g Zucker
  • 1 geh. TL Sambal Oelek
  • 2 Knoblauchzehen

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt zwei Portionen Chinesische Auberginen mit Tofu.
  • Die Auberginen jeweils vierteln und in einem großen Topf im Öl etwas anbraten. Den Tofu in Würfel schneiden und zusammen mit den restlichen Zutaten in den Topf geben und zugedeckt für 45 Minuten sanft köcheln. Dabei die Auberginen immer wieder umdrehen, sodass alle Seiten mindestens einmal in der Sauce liegen.
  • Dann den Deckel entfernen, den Herd aufdrehen und die Sauce einköcheln lassen. Dies dauert nochmals ca. 20 bis 30 Minuten. Dabei immer wieder schwenken, damit die Auberginen nicht anbrennen. Die chinesischen Auberginen sind fertig, wenn die Sauce sirupartig an den Auberginen haftet.
  • Ich serviere meine chinesischen Auberginen noch mit frisch gehacktem Koriander, hellem und schwarzem Sesam und frischen Chiliringen. Dazu passt z.B. Jasminreis oder Reisnudeln.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Lasst es Euch schmecken, eure Tina.

Kommentar verfassen

wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich nämlich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

Bewerte das Rezept 




2 Kommentare zu „Chinesische Auberginen mit Tofu“

Scroll to Top