Ein Stück Kirsch-Streuselkuchen auf grauem Keramikteller und hellem Untergrund.

Kirsch-Streuselkuchen

Ein Rezept von vor 8 Jahren, das ich schon ewig auf meiner Do-it-again-Liste habe, denn die Fotos von meinem Kirsch-Streuselkuchen aus dem Jahre 2014 waren einfach furchtbar. Also war es schon lange Zeit für eine erneute Fotosession und die habe nun endlich gemacht. Natürlich habe ich vorher noch frische Kirschen gekauft, diese von Hand entsteint und mit Kirschsaft eine leckere Füllung zubereitet.

Das Beste an meinem Kirsch-Streuselkuchen ist eindeutig, dass oben und unten Streusel sind. Der Boden besteht nämlich aus dem gleichen Teig, wie die Streusel on top. Lecker! Und das Beste ist, dass meine Streusel keine Feuchtigkeit ziehen – auch nach 2 Tagen im Kühlschrank sind Boden und Streusel wunderbar knusprig und keineswegs matschig.

Und ja: Natürlich könnt ihr den Kirsch-Streuselkuchen auch mit Kirschen aus dem Glas backen, aber mit frischen Kirschen vom Baum schmeckt es einfach nochmal leckerer!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kirsch-Streuselkuchen
Kalorien: 400kcal

Zutaten

Für die Kirschfüllung:

  • 500 g frische Kirschen
  • 500 ml Kirschsaft
  • 50 g Stärke

Für den Streuselteig:

  • 375 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Butter
  • Prise Salz

Zubereitung

  • Die angegebene Menge ergibt einen Kirsch-Streuselkuchen für eine Springform von 24 cm Durchmesser.
  • Die Kirschen entsteinen. Mein Tipp: Macht euch eure Spüle voll mit Wasser und entkernt die Kirschen unter Wasser – so gibt es keine Sauerei und keine Kirschflecken.
  • In einer Schüssel alle Zutaten für den Teig vermischen und zerbröseln. Ihr solltet keinen homogenen Teig erhalten, sondern schöne Streusel-Brösel. Den Boden eurer Springform legt ihr mit der Hälfte der Streusel aus. Drückt diese nur leicht fest und backt den Boden bei 180°C Umluft im vorgeheizten Ofen für 10 Minuten.
  • Lasst den Oben abkühlen. Nun formt ihr den Rand eures Kirsch-Streuselkuchens mit dem Teig.
  • In einem Topf kocht ihr den Kirschsaft mit der Stärke auf. Sobald die Masse angedickt ist nehmt ihr den Topf vom Herd und rührt die frisch entsteinten Kirschen hinein. Diese Füllung füllt ihr nun in eure Kuchenform, streicht diese glatt und streut die restlichen Streusel auf die Oberfläche.
  • Nun backt ihr den Kirsch-Streuselkuchen im vorgeheizten Backofen nochmals bei 180°C Umluft für ca. 25 Minuten bis die Streusel goldbraun sind.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Lasst es Euch schmecken, eure Tina.

Kommentar verfassen

wenn Du eines meiner Rezepte nachgekocht oder gebacken hast. Ich freue mich nämlich sehr über ein Feedback und deine Bewertung hilft mir sehr, bei Google besser gefunden zu werden. Vielen lieben Dank für deine Zeit!

Bewerte das Rezept 




Scroll to Top